StartseiteKalenderFAQSuchenTeamotmMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!


24.05.2016
Das Forum wurde vom Broken History zum The Bay of Green Ice und erstrahlt in neuem Design. Es wird eine neue Storyline geben, ein neues Zauberstab-System, neue Member, einige Regeländerungen und natürlich vieles vieles mehr. Die bisherigen Charakter werden gelöscht. Wir werden jedoch alle Steckbriefe, alle Plots und alle Beiträge die gepostet wurden in einem Archiv speichern. Gerne dürft ihr euch bei einem der Admins melden, wenn ihr einen der Steckbriefe haben möchtet. Anmeldungen sind noch nicht möglich. Sobald das Forum fertig ist, werdet ihr es in den News erfahren. Euer Green-Ice Team

Gryffindor & Hufflepuff
00 00
Ravenclaw & Slytherin
00 01
Schulpersonal & Sonstige
01 02

Männlich & Weiblich
02 02
Gryffindor & Hufflepuff
50 50

Ravenclaw & Slytherin
50 50

Story & Plot © Team
Design & Grafik © Steffi
Inhalte & Texte © Team & User
Das Design ist an Google Chrome angepasst.
Die Story ist rein fiktiv und beruht auf den Büchern von J.K. Rowling. Die Rechte liegen allein bei der Autorin. Wir ziehen keinerlei Gewinn aus dem Betreiben dieser Website.

Teilen | 
 

 Lily und James

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Lily und James   Fr Mai 06, 2011 7:26 pm

Wer?: Lily Evans und James Potter
Wo?: Schloss Hogwarts
Wann?: Fünfte Klasse
Was?: Wanna go dancing?

Gähnend reckte sich James und schüttelte den Kopf um die Müdigkeit auszutreiben. War er etwa eingeschlafen? Er rieb sich über sein Gesicht und fuhr sich durch die Haare, dann warf er einen kurzen Blick auf die Uhr. Ja, er war eingeschlafen. Verdammt! Mit einem Ruck wuchtete sich der Potter ausdem Ohrensessel im Gemeinschaftsraum der Gryffindors und sah sich um. Er war alleine. Er hatte keine Ahnung wo die anderen waren, nur das er geschlafen hatte und alle irgendwo waren, wo er nicht war. Erneut sah James auf die Uhr und langsam dämmerte es ihm. Das Abendessen. Sie hatten ihn um sein leckeres Abendessen gebracht. Verdammt, wieso hatten sie ihn nicht aufgeweckt?
Er kam nicht mehr dazu sich weiter darüber aufzuregen, denn das Portrait der fetten Dame schwang auf und eine Horde Mädchen kam kichernd und quatschend herein. Bei seinem Anblick verstummten sie kurz, dann setzten sie sich auf die Sofas um den Kamin und redeten weiter über was auch immer gerade ihr Interesse erregte. James interessierte das reichlich wenig. Er kam sich nur vor wie ein Volldepp, wie er dort mitten im Gemeinschaftsraum stand, verschlafen durch die Gegend schaute, mit zerwuschelten Haare und zerknitternden Klamotten. Er wollte gar nicht wissen, wie schlimm er wirklich aussah. Ihm reichte seine bloße Vorstellung, denn die war schlimm genug.
"Weißt du schon was du anziehen wirst, auf den Ball?", schnappte James die Worte eines der Mädchen auf und wurde hellhörig. Was für ein Ball?
"Bitte? Die Einladung hängt seit heute Abend. Du kannst nicht von mir verlangen, dass ich mir darüber schon Gedanken gemacht habe!", erwiderte eines der Mädchen leicht entrüstet. Es gab also einen Ball... Der Potter fuhr sich erneut durch die Haare, dann ging er nach oben in seinen Schlafsaal und stelllte sich unter die Dusche. Wie er dazu gekommen war, nach dem Training NICHT zu duschen, war auch ihm ein Rätsel. Aber gut, dann eben jetzt. Er drehte den Duschhahn auf und ließ das Wasser auf sich hinunter prasseln, während er über den Tag nachdachte. Was Severus anging, war er sogar richtig nett gewesen, fiel ihm auf und er schmunzelte böse. Dafür bekam er dann morgen mehr ab... James drehte den Hahn wieder zu, stieg aus der Dusche und rubbelte sich ab, dann föhnte er seine Haare mit einem kleinen Schwenk seines Zauberstabs und schlüpfte in neue Klamotten. Er fühlte sich besser, ging in den Schlafsaal und von dort in den Gemeinschaftsraum.
Der Raum hatte sich in der letzten viertel Stunde rapide gefüllt und so war auch der Lärmpegel gestiegen, doch Lily Evans schien das nicht im geringsten zu stören. Seelenruhig saß sie in einem Sessel, dem Fenster zugewandt, vertieft in irgendein Buch. James grinste und verdrehte die Augen. Er konnte sie gut leiden, sehr gut sogar, aber irgendwie schien dass nicht so ganz bei ihr anzukommen. Sein blick schweifte weiter, er fand seine Jungs und ging zu ihnen hinüber, warf dem einen oder anderen Mädchen dabei ein anzügliches Lächeln zu und fletzte sich dann neben Sirius auf die Couch. Sie waren umringt von einer kleinen Traube Anbetender, doch keine würde es wagen die Jungs zu fragen, ob sie mit ihnen zum Ball gehen würden. Die Rumtreiber fragte man nicht um einen Gefallen. Oder um sonst etwas. Man wurde gebeten etwas für sie zu tun und niemals, niemals würde es anders herum sein.
"Und schon von dem Ball gehört?", fragte Sirius und strich dabei abwesend einem Mädchen kurz über die Wange. Sie errötete. Mein Gott, was waren sie nur für arrogante Arschlöcher. Ja, sie wussten das, doch da es ihn niemanden sagte, sahen sie auch nicht ein es zu ändern.
"Japs, schon eine gefragt?", erwiderte James und besah sich die Mädchentraube. Keine. Keine würde jemals an Lily Evans herankommen.
"Nein, du?"
James schüttelte den Kopf, drehte sich halb um und brüllte über die Menge hinweg.
"Hey Evans! Evans?!"


Zuletzt von James Potter am Do Mai 12, 2011 8:42 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lily und James   Fr Mai 06, 2011 7:57 pm

Wochenden waren ihr eigentlich überhaupt nicht lieb. Sie wusste nie etwas anzufangen, richtige Freundinnen hatte sie nie geschafft, sich zuzulegen und Serverus entfernte sich auch immer mehr von ihr. Nie hatte er Zeit, immer hang er mit diesen Slytherins rum, die um diesen Riddle tanzten, als wäre er ein Gott oder sowas. Furchtbar. Sie hasste solche Kerle.
Dieser Riddle war wie eine Slytherinausgabe von Potter.
Beide stolzierten sie rum, als wären sie der König von Hogwarts und machten alle anderen fertig, wenn es Ihnen gefiel.
Der Tag verlief für sie trottend, sie lernte und las abwechselnd. Sie nahm eine große Runde um das Schloss herum, aber die Zeit schien nicht zu vergehen, da änderte das herrliche Wetter auch nichts daran.
Sie war erleichtert, als das Abendessen beendet war, das hiess, dass der Tag schon fast gelaufen war.
Nichtmal der Geräuschpegel im Gemeinschaftsraum konnte sie jetzt von ihrem Abend abhalten. Sie griff sich ein Buch und mümmelte sich in einem Sessel am Fenster, der etwas abgelegener lag. So mochte sie es. Vertieft in Gedanken starrte sie in die kühle Nacht hinaus und sinnierte über die Zeilen, die sie gelesen hatte, als ihr das einzige, was ihr den Abend verderben konnte, sie aus ihren Gedankengängen riess.
Niedergeschlagen seufzte sie. Einfach ignorieren, vielleicht hört er dann auf.... einfach ignorieren wiederholte sie wie ein Mantra in ihrem Kopf und starrte mit voller Konzentration auf ihr Buch, ohne aufzusehen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lily und James   Fr Mai 06, 2011 8:12 pm

"Ach komm schon Evans!", rief er und ließ in seiner Stimme einen beleidigten Unterton mitschwingen, der förmlich nach einem Dackelblick schrie. Und genau deshalb setzte James ihn auch auf.
"Ich weiß du kannst mich hören. Evaaaaaaans!"
Der Gryffindor wandte sich zu Sirius und grinste breit, dann sah er wieder zu der rothaarigen Gryffindor, die zu unterdrücken versuchte den Kopf zu bewegen. Er wusste nur zu gut, dass er sie nervte. Und wie. Aber wie hieß es so schön: Was sich neckt das liebt sich?!
"Evans? Hey Lily?!"
Jetzt reagierte sie. Offenbar war ihre Geduld am Ende, denn sie hob den Kopf in seine Richtung, knallte wütend ihr Buch zu und starrte in seine Richtung. Autsch, sie war leicht gereizt. Er zog den kopf entschuldigend ein und grinste frech.
"Du bist ja doch nicht taub! Wie siehst aus? Hast du schon ne Begleitung für den Ball?", fragte er und ließ all seinen Charme spielen, mit dem er nur spielen konnte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lily und James   Fr Mai 06, 2011 8:20 pm

Warum konnte er nicht einfach aufhören? Aufgeben war wohl ein Fremdwort für diese Ausgeburt von Kerl. Sie versuchte zwar, sich auf das Buch zu konzentriern, aber sie merkte, wie sie einen Satz mindestens dreimal lesen musste und atmete gefrustet aus. Schnaubend klappte sie das Buch zu und liess einen bösen Blick zu Potter rübergleiten.
Skeptisch hob sie eine Braue hoch, als er sie nach dem Ball fragte. Welcher Ball...? ratterte es bei Lily, anscheinend war dieses Ereignis an ihr vorbeigegangen, obwohl es sie nicht interessierte. Aber jetzt, wo sie die Umgebung wieder war nahm, hörte sie, wo überall die Mädchen drüber quatschten und über ihre Kleidung diskutierten. Ihr Blick ging im Raum herum, bevor er wieder bei Potter hängen blieb. Dachte er wirklich, sie würde jemals mit ihm dahin gehen? Er war doch nicht recht bei sinnen. Sie schüttelte nur unmerklich den Kopf und stand auf, um das Potraitloch anzusteuern und drückte das Buch an sich. Sie glaubte immernoch, dass es besser würde, wenn sie ihn ignorierte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lily und James   Fr Mai 06, 2011 8:33 pm

Was tat sie denn jetzt? Sie stand doch nicht wirklich auf? Oder doch? Er glaubte es einfach nicht! Sie stand auf und ließ ihn ohne jede Antwort hier stehen. Ruckartig wuchtete er sich aus dem Sofa und schlängelte sich durch die Leute um ihr zu folgen. Das konnte er so nicht auf sich sitzen lassen. Nicht mit ihm. Einen gewissen Stolz hatte er ja noch. Mal ganz abgesehen davon, dass das alles nur pure Arroganz und Besitzergreifung war.
"Mensch, warte doch mal Evans!", schrie er durch das Treppenhaus, sie schon drei Treppen weiter, er gerade aus dem Gemeinschaftsraum draußen. Wieso landete er bei allen, nur bei ihr nicht? Das konnte doch nicht sein - das war doch nicht fair. Das was er am meisten begehrte ... Natürlich wusste er, dass es daran lag, wie er mit Severus umsprang, aber wegen ihr, seinen Hass und die Tritzereien aufzuhören, dass wäre dann irgendwie doch zu viel verlangt. Beziehungsweise kam er nicht mal auf die Idee, etwas an seinem Verhältnis zu Severus zu ändern. Er gab ihm keinen Anlass dazu.
"Lily!"
Wieder reagierte sie auf ihren Vornamen und langsam beschlich ihn der Gedanke, dass er einfach mal öfters ihren Vor- statt ihren Nachnamen benutzen sollte, wenn er wirklich bei ihr etwas erreichen wollte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lily und James   Fr Mai 06, 2011 8:40 pm

Sie war froh, dass sie aus dem überfüllten Raum rauskam, ohne dass Potter sie aufhalten konnte. So ganz genau wusste sie noch nicht, wo sie hinwollte, als sie die Treppen hinab lief. Doch leider war ihre Freude zu früh und sie hörte Potters Stimme ihr hinterrufen. Seufzend blieb sie stehen, was hatte sie schon eine Wahl? Er gab sowieso nicht auf. Nur langsam drehte sie sich nach dem Pottersprösling und überschränkte die Arme.
"Was ist? Du glaubst doch nicht wirklich, dass ich mit dir auf den Ball gehe oder?" sagte sie etwas schnippisch und sah ihn ernst an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lily und James   Fr Mai 06, 2011 8:59 pm

Sein Mut sank ihn die Untiefen seiner langen Beine und er ließ die Schultern fallen. Sein freches, anzügliches Grinsen gerat ins Schwanken und fing sich gerade so noch.
"Doch, natürlich. ich krieg doch immer alles was ich mir wünsche", gab er mit einem Schnauben zurück. Sie hatte ihn verletzt. Und das wusste sie. Wenn sie es nicht wusste, würde sie es jetzt merken. Ohja, er konnte schlagfertig antworten. Er war Meister darin.
"Was ist eigentlich dein Problem Evans?", fragte er und lief zu ihr hinunter, zwei Treppenstufen auf einmal nehmend.
"Was ist dein Scheißproblem?!"
James stand nun vor ihr und funkelte sie an. Vermutlich hatte Lily nicht damit gerechnet, dass er so reagieren würde. Man sah es in ihren Augen. Die Verwirrung, die Suche nach einer plausiblen Antwort, die Frage was mit James Potter abging.
"Weißt du was ich nicht verstehe? Du hängst mit Severus ab. Severus, der schwarze Magie ausprobiert und darüber stolz ist. Und dann siehst du nicht mal, wie verdammt noch mal der Typ dich liebt!"
James wusste nicht, wieso er das gerade gesagt hatte, aber er wusste dennoch, dass es stimmte. Er sah es Schniefelus doch an. Abartig fand er es zwar, doch verstehen konnte der Potter es vollkommen. Lily sah ihn überrascht an, als wäre das wirklich etwas vollkommen neues für sie.
"So blöd kannst du doch nicht sein, oder?", brüllte er, vollkommen ausgefüllt mit Wut und Enttäuschung. Ehrlich gesagt hätte es ihn nicht gewundert, wenn irgendwo eine Tür aufgegangen wäre und ein Schüler oder Lehrer ins Treppenhaus geschaut hätte, was denn da los war. Oder wenn Lily ihren Zauberstab hervorgeholt hätte und ihn verflucht hätte. Wenn sie ihm eine geklatscht hätte. Doch sie standen sich sekundenlang nur gegenüber und sahen einander an. James verzweifelt, bittend, verstört, von seiner Reaktion auf ihre Abweisung. Lily scheinbar gleichgültig, aber auch verwirrt, wütend, nachdenklich.
"Gut, vergiss es einfach. Vergiss was ich gesagt hab und geh zu Schniefelus. Sag ihm, er soll endlich den Mund aufkriegen und dir seine Gefühle gestehen..."
Mit diesen Worten wandt der Gryffindor den Blick ab und drehte sich zum Gehen. Die ersten paar Schritte schon Richtung Gryffindorturm gemacht, hörte er hinter sich Lily etwas zu ihm rufen. Hatte er sich verhört? Er hielt inne.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lily und James   Do Mai 12, 2011 5:56 pm

Skeptisch zog sie die Brauen hoch. Er bekam alles, was er wollte? Das konnte nicht wirklich sein Argument sein? Sie seufzte genervt. Sicher sah sie, dass sie ihn verletzt hatte und das war wahrscheinlich der Grund, warum er so patzig antwortete, denn er konnte und wollte sich nicht vor ihr blamieren. Trotzdem meinte sie, dass er es verdient hatte, schliesslich nervte er sie andauernd.
Erschrocken wich sie zurück, als er so abrupt auf sie zukam und so laut wurde, dass sie es wirklich wunderte, dass niemand um die Ecke schaute. Völlig entrüstet sah sie den Pottersprössling an, war das Training heute so schlecht gewesen, dass er so frustriert war?
"Hey Potter! Zieh jetzt bloss den Schwanz ein und bleib stehen!" sagte sie atemlos, aber erzürnt, dass er einfach so über Severus sprach und nahm die Treppenstufen zu ihm hoch, bevor sie eine über ihm stand und sah ihn aus ernsten Augen an.
"Du hast doch gar keine Ahnung über Serverus, also urteile nicht über ihn, das kotzt mich an, dass du immer meinst, alles zu wissen. Du bist nicht so superschlau wie du denkst. Geh zu deinen ach so tollen Freunden zurück und lass dich von den ganzen hohlen Tussis anhimmeln, die glauben dir eh jedes Wort und verschwende deine Zeit nicht damit, mir dein Zeug weiss zu machen, das ist Zeitverschwendung" sagte sie zwar ruhig, aber in ihr war sie völlig genervt von diesem Kerl.
Sie wandte sich ab und lief die Stufen erneut hinunter.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lily und James   Do Mai 12, 2011 8:34 pm

Natürlich hatte er keine Ahnung wie Severus war! Woher denn auch? Er kannte ihn nur jetzt schon gefühlte 100 Jahre, und seit Anfang an hatte er immer ein Faible für schwarze Magie gehabt. Aber NEIN : "Du hast doch gar keine Ahnung über Serverus, also urteile nicht über ihn, das kotzt mich an, dass du immer meinst, alles zu wissen. Du bist nicht so superschlau wie du denkst. Geh zu deinen ach so tollen Freunden zurück und lass dich von den ganzen hohlen Tussis anhimmeln, die glauben dir eh jedes Wort und verschwende deine Zeit nicht damit, mir dein Zeug weiss zu machen, das ist Zeitverschwendung"
Sie konnte ihn mal. Vorne und hinten und kreuzweise! Er würde ihr so gerne zeigen, was es heißen würde, ihn wirklich zu kennen, aber wenn DAS ihre Meinung zu ihm war...
"Dann geh doch zu deinem beschissenen Todesserfreund!", brüllte er ihr hinterher und unterdrückte die Tränen, die sich lächerlicherweise in seine Augen schlichen. Das war sie doch gar nicht wert. Evans war keine einzige Träne wert, war sie auch noch so klein. Wütend stürmte James nach oben in den Gemeinschaftsraum, vorbei an seinen verdutzten Freunden und hinauf in den Schlafsaal. Dort angekommen, wischte er sich das Wasser von den Wangen, schrie und begann auf die Wand einzuschlagen. Wie verblendet war dieses Mädchen eigentlich?

OOC: Zeitsprung oder kommt Lily doch irgendwie zu ihm?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lily und James   Do Mai 12, 2011 8:50 pm

[Zeitsprung ein Jahr später]

Nur langsam schleppte sich die Rothaarige die Treppen hinauf. Sie war schon einige Stockwerke hoch gelaufen und die Sportlichste war sie noch nie gewesen. Mitten auf der Treppe machte sie eine Pause und drückte sich ihren Notizblock näher an den Körper, um ihr Seitenstechen irgendwie zu mildern. Sie war auf dem Weg zum Schulsprechertreffen, sie hatten einen eigenen Raum, Luxus. Wer der andere Schulsprecher war? Sie wusste es nicht, keiner hatte es ihr mitgeteilt, nur wann das Treffen war. Im Stillen hoffte sie, dass es Remus war, das wäre wirklich angenehm, sie mochte Remus, er war ein überaus angenehmer Geselle.
Tief atmete sie ein und nahm die letzten Stufen und sortierte mit der freien Hand ihr Haar.
Seit Potters Anfrage zum Ball und ihrer Ablehnung war vieles passiert. Potter schien immer leicht pikiert, wenn er sie ansah, hatte aber bald wieder mit seinen Sprüchen angefangen, obwohl irgendetwas anders zu sein schien- wahrscheinlich bildetete sie sich das auch nur ein.
Die Freundschaft zu Severus lag endgültig auf Eis, nachdem er sie als Schlammblut betitelt hatte. Sicher glaubte sie immernoch daran, dass er im Herzen gut war, aber sie konnte ihm einfach nicht verzeihen, so gern sie wollte und sie wusste, dass es vielleicht besser war. Seufzend legte sie den Kopf gegen die kühlen Steinwände. Der Gang war leer, es war Hogsmeadewochende und alle waren draussen, obwohl es draussen regnete.
Aber etwas ganz anderes bedrückte sie derzeit, warum sie sich von ihren Freunden abgrenzte. Ihre Eltern wurden diesen Sommer von Todessern getötet, als sie nicht zu Hause war, die Beerdigung lag gerade 2 Monate zurück und es saß ihr tief in den Knochen. Kurz schloss sie die Augen und rappelte sich wieder auf, sie wollte nicht Trübsal blasen, sie wusste, dass ihre Eltern sie nicht traurig gesehen hätten.
Tief atmete sie aus und angespannt den Raum, aber er war leer. Lily war von Natur überpünktlich, aber da sie so viele Pausen eingelegt hatte, hatte sie wirklich gedacht, dass sie zu spät wäre. Sie schloss die Tür hinter sich und ging zum Fenster und sah etwas bleich nach unten.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lily und James   Do Mai 12, 2011 9:27 pm

James gähnte ausgelassen und reckte sich dann. Schulsprecher? Er? Irgendwer musste sich einen schlechten Scherz erlaubt haben, dachte er sich und schüttelte leicht den Kopf. Sein Blick schweifte nach draußen, Regen prasselte gegen die Scheibe. Sauwetter, ging es ihm durch den Kopf, dann wuschelte er sich durch die Haare und setzte sich aufrecht hin. Seit einer halben Stunde war jetzt niemand aufgetaucht. Kein Lehrer. Kein Schulleiter. Kein zweiter Schulsprecher. Nein, Schulsprecherin. James wunderte sich ein weiteres Mal, wieso ER Schulsprecher wurde und nicht Remus zum Beispiel. Doch insgeheim konnte er sich gut vorstellen, dass das hier so eine Art Erziehungsmaßnahme seien sollte. Eine verantwortungsvolle Aufgabe und der Potter wird schon spuren, nicht wahr? Und jetzt? Er war pünktlich und sonst war niemand hier. Er kam sich minimal verarscht vor. Er könnte jetzt noch schlafen! Oder sonst etwas...
James wollte schon aufstehen und gehen, als endlich die Tür aufging und rote Haare im Rahmen zum Vorschein kamen. NA DAS KONNTE JA HEITER WERDEN!
"Morgen Evans", sagte er so gleichgültig wie möglich ,bemüht sie nicht anzusehen und hob leicht die Hand zum Gruß.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lily und James   Do Mai 12, 2011 9:33 pm

Dass sie Potter nicht bemerkt hatte, war offensichtlich und um so mehr zuckte sie zusammen, als sie seine Stimme hörte und sah ihn völlig erstarrt an. Was machte Potter denn hier? So wirklich konnte sie das nicht verstehen. Langsam sah sie sich um, ohne ein Wort zu sagen. Unsicher ging ein Blick zur Tür, sie dachte nur sie und der andere Schulsprecher wüssten... Lily schluckte und sah zu dem Gryffindor zurück, während sie sich unruhig durchs Haar fuhr und ihren Notizblock an sich krallte. Nein, Potter und Schulsprecher? Sie fantasierte wirklich. So langsam sollte sie zu ihrer eigenen Gesundheit willen in das hier und jetzt zurückkehren und nicht bei irgendwelchen Toten verweilen.
"Haha Potter... echt lustig, dass du hier reingekommen bist, aber jetzt geh bitte, ich warte auf den anderen Schulsprecher..." sagte sie trocken und vielleicht auch etwas unsicherer, als sie sonst die Stimme gegen ihn erhob.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lily und James   Fr Mai 13, 2011 5:23 pm

Er verdrehte die Augen, zog die Brauen hoch und seufzte leicht. Wie schon gesagt: Das konnte ja heiter werden.
"Wenn ich jetzt geh, wartest du bis ans Ende des Universums bis der andere Schulsprecher kommt. Sorry, dass ich dich enttäuschen muss, aber er steht vor dir", meinte James und versuchte sich an einem Lächeln. Es gelang nicht. Wieso musste Evans die Schulsprecherin sein? Verdammte Scheiße, dass war nicht fair. Erstens: Sie sah unheimlich gut aus. Zweitens: Sie war intelligent. Drittens: Sie hasste ihn abgrundtief. Viertens: Er sie definitiv nicht. Es war deprimierend.
"So, was machen wir jetzt? Wir müssen ne Rede schreiben oder nicht?", fragte der Gryffindor und sah Lily abwartend an, die ganz offensichtlich nicht glauben konnte, das sie James jetzt öfter sehen musste, als sie es sich wünschte. Hey, er konnte auch nett sein ...! Manchmal ...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lily und James   Fr Mai 13, 2011 5:46 pm

Sie seufzte leicht, irgendwie hatte sie sich das schon gedacht, auch wenn sie es nicht wahr haben wollte. Potter und Schulsprecher? Mit ihr? Irgendwer hatte es dieses Jahr richtig auf sie abgesehen...
Deprimiert knallte sie sich vor ihm den Notizblock auf den Kopf. Sowas passte gar nicht zu Lily, vor anderen verlor sie nie die Haltung, und schon gar nicht vor ihm. Aber im Moment war ihr gar nicht die Lust danach, irgendwen fertig zu machen, oder ihre unnahbare Mauer aufzuziehen.
Kapitulierend liess sie sich auf einen Stuhl nieder und legte den Notizblock penibel gerade vor sich hin und strich langsam über den ledernen Einband.
"Nein... wir sollen die Schulfeste organisieren..." murmelte sie ziemlich neben sich und lauschte dem Prasseln des Regens gegen das Fenster.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lily und James   Sa Mai 14, 2011 5:14 pm

"Na dann!", gab James von sich, schnappte sich einen Stuhl und setzte sich nah zu Lily, die scharf Luft einsog und sich räusperte. Der Potter musste aufpassen nicht laut loszulachen. Manchmal waren Mädchen einfach nur lächerlich. Richtig lächerlich.
"Also Halloween könnten wir doch feiern oder? Dann Weihnachten. Und ein Abschlussjahrball?"
Soviel zu seinen konstruktiven Vorschlägen. Wenn sie etwas dagegen hatte, sollte sie selber alles organisieren. Er wollte ihr ja nicht im Weg rum stehen. Innerlich wünschte James sich ganz weit weg, vielleicht irgendwo an die Südsee, wo es warm war und schön. Ohne irgendwelche zickigen Mädchen. Mochten sie noch so sehr Evans heißen und die Liebe seines Lebens sein. Wenn sie so drauf war, hatte auch er keinen Bock irgendetwas mit ihr zu machen.
"Andere Vorschläge?"
Er kam ja schon etwas zickig rüber, oder erheblich oder wie auch immer, aber das war ihm egal. Evans war auch auch nie freundlich zu ihm. Was vielleicht auch daran liegen könnte, wie er sich immer ihr gegenüber verhielt ... Egal.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lily und James   Sa Mai 14, 2011 5:28 pm

Skeptisch schielte sie zu dem Gryffindor, was hatte er denn plötzlich? Sein Unterton war fast zickig, dabei hatte sie heute noch gar nichts gegen ihn gesagt. Misstrauisch musterte sie ihn, als er sprach und dabei immernoch nicht so sehr dem optimistischen Besserwisser ähnelte, der immer die Klappe aufriss und alles für perfekt hielt, was aus seinem Mund kam.
Lange sah sie ihn nur schweigend an und die Stille drückte auf den Raum, als er sie abwartend ansah und Lily ihn einfach genauso abwartend ansah.
"Sagmal... was ist mit dir los heute?" fragte sie stirnrunzelnd, ohne auf seine Vorschläge einzugehen und sah ihn einfach nur aufmerksam an.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lily und James   Sa Mai 14, 2011 5:39 pm

"Nichts, nichts", sagte er schnell und brachte tatsächlich sein Grinsen zustande. Er würde sich jetzt nicht auch noch vor Evans rechtfertigen. Und überhaupt: Seit wann interessierte sie sich dafür, was mit James los war. Sonst hasste sie ihn doch einfach nur.
"War in Gedanken. Sirius hat Stress mit seinen Eltern."
Was für eine lahme Ausrede. Aber gut, eigentlich stimmte es sogar, nur dass James dass im Moment sowas von gar nich interessierte. Er wollte allein sein in seiner kleinen, pessimistischen Welt. Er bekam ja eh nie, was er sich am meisten wünschte. Das Mädchen, dass hier neben ihm saß, ihn anstarrte und über all dies 'Mitgefühl' oder wie auch immer, vergaß wie ehrgeizig und strebsam sie eingetlich an Aufgaben ranging.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lily und James   Sa Mai 14, 2011 5:45 pm

Sie verzog die Brauen, als er ein Grinsen aufsetzte, aber sicher nur, um sie in die Irre zu führen. Wie falsch er nur war, das hatte sie ihm nicht zugetraut. Sie schüttelte nur den Kopf über seine Begründung und ihr Blick triftete zum Fenster. Sie mochte diese Mosaikfenster, durch das Licht gebrochen hereinfiel und an denen die Regentropfen abperlten und ein schönes Farbenspiel darboten. Lily liebte sowas, aber zumeist war sie die Einzige, die dafür Faszination fand.
"Du weisst... dass man nicht lügen darf, oder? Bist du böse, weil ich zu spät war...?" fragte sie langsam und sie schien völlig abwesend, während sie redete und dem Lichtspiel am Fenster zusah.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lily und James   Sa Mai 14, 2011 5:57 pm

Er lächelte noch leicht, als sie ihn begann zu tadeln.
"Ja, und wenn man nicht aufisst, regnet es. Hast du heute nicht aufgegessen Lily Evans?", fragte er und seine Laune steigerte sich ein wenig. Mal wieder zuckte sie leicht zusammen, als sie ihn Lily nannte. Irgendwie musste das ein Tick sein. Er lächelte noch mehr.
"Nein, ich bin nicht böse."
Er sagte dies und nun war es an ihm sie einfach nur anzuschauen. Er bewunderte sie. Das kleine, verhaltene Lächeln, dass sich auf ihr Gesicht zog, wenn sie etwas freute. Die roten Haare, die in der Sonne glänzten und bei Regen, der einzige Lichtfang zu seien schienen. James wusste genau, warum er sich in SIE und in keine andere verliebt hatte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lily und James   Sa Mai 14, 2011 6:05 pm

"Wahrscheinlich, das mit dem Essen funktioniert noch nicht so ganz" murmelte sie abwesend und riess sich vom Fenster weg, als sie bemerkte, dass sie schon zulang hingestarrt hatte und nahm ihren Kulli in die Hand- mit Federn war sie nie zurecht gekommen- und kritzelte geistesabwesend ein paar Kreise auf das Papier. Komischerweise war sie nicht wütend oder zornig, normalerweise war sie immer unruhig in Potters Nähe aber diesmal war es ungewohnt ruhig, nur der Regen prasselte unaufhörlich weiter, während sie genau spürte, wie er sie beobachtete. "Was hattest du nochmal gesagt...?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lily und James   Sa Mai 14, 2011 9:08 pm

"Was hattest du nochmal gesagt...?"
Wow, sie hörte ihm echt gut zu. Er konnte stolz auf sie sein.
"Ich bin nicht böse", wiederholte er und stützte sein Kinn in seine Hand, dann sah er an Lily vorbei, aus dem Fenster hinaus, in den strömenden Regen, genau wie sie gerade. Was machten sie hier eigentlich? Sollten sie nicht etwas planen? Stattdessen saßen sie hier und betrieben Smalltalk. Wow, sie stritten nicht. Sie zickten sich nicht an ... Eine ehrliche Überraschung. Gott, war er mal wieder sarkastisch.
"Und was jetzt?", fragte er in die Stille hinein und zog abwartend eine Augenbraue in die Höhe.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lily und James   Sa Mai 14, 2011 9:15 pm

Verwirrt fuhr sie sich durchs Haar und sah ihn an. "Nein, nein ich meinte eigentlich, bevor ich vom Thema abgelenkt hatte" sagte sie kopfschüttelnd und malte etwas schmollend ihre Kreise aus. Sie machte das öfters, wenn sie nichts zu tun hatte, denn sie musste irgendwie immer etwas tun, und die Situation war doch sehr seltsam.
Sie konnte sich daran erinnern, mit Potter mal in einem Raum gesessen zu haben und innerhalb 5 Minuten nicht an die Decke zu gehen, aber ihr fehlte generell gerade die Kraft dazu, sich überhaupt aufzuregen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lily und James   So Mai 15, 2011 8:34 pm

"Achso", meinte Potter und schmunzelte.
"Halloween, Weihnachten und Abschlussjahrball hatte ich erwähnt."
Er grinste sie an und wartete auf ihre Reaktion. Offenbar hatte sie nichts dagegen, denn sie sagte nichts. Oder ... oder sie hatte wieder nicht zugehört.
"Und? Was sagst du dazu?", wollte er wissen. Und wehe zweiteres war der Fall! Dann konnte sie es gleich wieder vergessen. Dann würde er wieder genau das gleiche Arschloch seinen, wie je zuvor. Naja, nein, würde er nicht. Denn dann ... dann wäre er bei Evans endgültig unten durch. Pardon, bei Lily unten durch...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lily und James   Di Mai 17, 2011 5:10 pm

Sie nickte nur und sah ihn kurz an, bevor sie ihre Kreise musterte. "Hmm... ja... ja... obwohl ich glaube, dass sich viele Mädchen darüber freuen würden, wenn es einen Valentinsball geben würde, obwohl ich das ziemlich kitschig finde, aber es geht ja nicht um mich, ich geh sowieso nicht" meinte sie nachdenklich, bevor sie ordentlich die Ideen aufschrieb.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Lily und James   Di Mai 17, 2011 8:35 pm

"Valentinsball", wiederholte James und machte ein nachdenkliches Gesicht.
"Warum nicht?!"
Er verschwieg, dass er eigntlich keinen Bock hatte auf irgend einen Ball zu gehen, wenn er nicht mit Lily hingehen konnte. Sirius würde wohl mit Kassi gehen oder so. Er verübelte es ihnen nicht. Sie war seine beste Freundin. Vielleicht würde James ja doch jemanden fragen. Mary vielleicht. Wobei ... Vielleicht würde Sirius auch sie fragen. Was wusste er schon? Wieso machte er sich darüber eigentlich Gedanken? Vorallem: Wieso jetzt?
"Gibts noch irgendwelche Feste, die unbedingt gefeiert werden müssen? Irgendein Jahrestag? Hundertjähriges oder so?"
Er hatte ja mal sowas von keine Ahnung von Geschichte. Aber hey, war nicht in diesem Jahr die Versöhnung zwischen Kobolden und Zauberern? 500jähriges oder so? Naja, 'Versöhnung'. Das war so eine Sache .... Aber egal.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Lily und James   

Nach oben Nach unten
 
Lily und James
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Lily Evans große Liebe
» James Newton Howards Filmmusik
» Ein Flug mit Umwegen (Sky + Lily)
» Lily "Shae" Eiden
» James E.L. - Shades of Grey 3 - Befreite Lust

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Bay of Green Ice :: Nebenplay-
Gehe zu: