StartseiteKalenderFAQSuchenTeamotmMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!


24.05.2016
Das Forum wurde vom Broken History zum The Bay of Green Ice und erstrahlt in neuem Design. Es wird eine neue Storyline geben, ein neues Zauberstab-System, neue Member, einige Regeländerungen und natürlich vieles vieles mehr. Die bisherigen Charakter werden gelöscht. Wir werden jedoch alle Steckbriefe, alle Plots und alle Beiträge die gepostet wurden in einem Archiv speichern. Gerne dürft ihr euch bei einem der Admins melden, wenn ihr einen der Steckbriefe haben möchtet. Anmeldungen sind noch nicht möglich. Sobald das Forum fertig ist, werdet ihr es in den News erfahren. Euer Green-Ice Team

Gryffindor & Hufflepuff
00 00
Ravenclaw & Slytherin
00 01
Schulpersonal & Sonstige
01 02

Männlich & Weiblich
02 02
Gryffindor & Hufflepuff
50 50

Ravenclaw & Slytherin
50 50

Story & Plot © Team
Design & Grafik © Steffi
Inhalte & Texte © Team & User
Das Design ist an Google Chrome angepasst.
Die Story ist rein fiktiv und beruht auf den Büchern von J.K. Rowling. Die Rechte liegen allein bei der Autorin. Wir ziehen keinerlei Gewinn aus dem Betreiben dieser Website.

Teilen | 
 

 Wenn Feinde, Feinde werden

Nach unten 
AutorNachricht
Tom Riddle
The Dark Lord
avatar

>>..Just call me Steffi..<<
>>..I am not a real Pureblood..<<
>>..The Master of Snakes..<<
>>..Tom Marvolo Riddle..<<
>>..A Real Slytherin..<<
>>..Seventh Grade..<<
>>..Headboy..<<
>>..Dark 17..<<
>>..It is my Past..<<
>>..Beloved Enemies..<<
>>..Memoirs..<<
>>..Certificates..<<
>>..Pigeonhole..<<


BeitragThema: Wenn Feinde, Feinde werden   Fr Mai 27, 2011 9:00 pm

Wer?
Sirius Black & Tom Riddle

Wann?
Kurz nach Beginn 1. Schuljahr Sirius, 2. Schuljahr Tom

Wo?
Hogwarts

Toms zweites Schuljahr hatte ruhig begonnen, doch nun brachten ihn einfach nur alle zur Weisglut. Kleine Slytherin Erstklässler wollten seine Freunde sein und sie nervten ihn tierisch damit. Er hätte sich beinahe nicht beherrschen können und war nun unterwegs in ein unbenutztes, altes Klassenzimmer, damit er sich abreagieren konnte, sonst würde es Tote geben.
Als er das Klassenzimmer betrat lehnte er die Tür hinter sich an, er wusste, dass hier so oder so nie jemand vorbei kam, also würde es egal sein.
Tom brüllte wütend auf, zückte seinen Zauberstab und began alle Flüche die er kannte auf einen alten Tisch zu feuern, dabei achtete er garnicht auf seine Umgebung. Auch merkte er nicht, wie seine Augen anfingen zu glühen, rot zu glühen und er damit aussah wie eine Schlange, so wie er sich bewegte.



Set by Faith
My Charas: Zita & Seraphim & Lucian & Bellatrix & Iro & Xenia & Polyxena & Nero & Frank & Estefania

Voldemort is my past, my present and my future

Wörtliche Rede || Parsel || Albanisch

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn Feinde, Feinde werden   Fr Mai 27, 2011 11:30 pm


Seit ein paar Tagen war Sirius jetzt in Hogwarts. Tage voller neuer Dinge. Neue Freunde, neue Lehrer, neuer Unterrichtsstoff. Tage, in denen er mehr Hausaufgaben aufgekriegt hatte, als gut für ihn sein könnte und er schon jetzt Abend für Abend im Gemeinschaftsraum über einem übermäßigen Berg an Pergamentrollen und Schulbüchern einschlief. Tage, in denen er verzweifelt versuchte, morgens den Weg in die Große Halle zu finden und abends zurück. Tage, in denen er täglich einen fürchterlichen Heuler von seinen Eltern geschickt bekam, der gemeinsam mit denen von Rose meist beim Frühstück explodierte. Wie hatten es die Zwillinge auch nur wagen können, nicht nach Slytherin geschickt zu werden?! Noch nie in seinem Leben zuvor hatten seine Eltern so viel Emotion ihm gegenüber gezeigt. Wenn er ehrlich war, hatten sie ihm noch nie so viel Aufmerksamkeit gegeben, wie in den letzten Tagen, in denen sie ihn durch verzauberte Briefe angeschrien hatte. Dass Sirius nicht zu den Schlangen gekommen war, störte ihm nicht in geringsten. Wer wollte denn schon einer von denen sein? Nein, Sirius war stolz ein Löwe geworden zu sein und er freute sich ebenso, dass Rose nach Ravenclaw gekommen war.
Gerade streifte Sirius durch das Schloss. Es war riesig und mit all seinen Ecken, Treppen und Zimmern boten sich einige Erkundungstouren. Der Unterricht war für heute erst mal zu Ende und mit den restlichen Hausaufgaben würde er sich später noch genügend beschäftigen können. Weit kam er jedoch nicht. Aus irgendeinem der leeren Klassenzimmern, die vom Gang abgingen, kam wütendes Geschrei und ein Knall nach dem anderen zerriss die Luft. Was sollte das denn? Neugierig wie er war, näherte sich der frische Gryffindor der lediglich angelehnten Tür und spähte hindurch. Ein Junge, recht blass und mit rabenschwarzem Haar, stand mit dem Rücken zur Tür und feuerte mit seinem Zauberstab wütend einen Fluch nach dem anderen auf einen alten Tisch ab. Verwundert trat Sirius leise ein und lehnte sich zunächst stumm gegen die Wand neben ihm. Nachdem ihm das Zuschauen irgendwann zu langweilig wurde, räusperte er sich kurz vernehmlich. "Gleich ist er kaputt", sagte er und nickte kurz in Richtung des nun mehr demolierten Tisches. "Übst du für den Unterricht?"
Nach oben Nach unten
Tom Riddle
The Dark Lord
avatar

>>..Just call me Steffi..<<
>>..I am not a real Pureblood..<<
>>..The Master of Snakes..<<
>>..Tom Marvolo Riddle..<<
>>..A Real Slytherin..<<
>>..Seventh Grade..<<
>>..Headboy..<<
>>..Dark 17..<<
>>..It is my Past..<<
>>..Beloved Enemies..<<
>>..Memoirs..<<
>>..Certificates..<<
>>..Pigeonhole..<<


BeitragThema: Re: Wenn Feinde, Feinde werden   Sa Mai 28, 2011 11:19 am

Als Tom eine Stimme hinter sich hörte, drehte er sich wütend und mit erhobenem Zauberstab um. Es war ihm egal wie er jetzt aussah.
"Schon wieder so ein dämlicher Erstklässler? Habt ihr eigentlich keine Hausaufgaben zu machen?", fauchte Tom mit Wut verzerrtem Gesicht und ging langsam auf den Erstklässler zu.
"Oh, ein Gryffindor und dann auch noch Sirius Black wie ich sehe. Was führt dich hier her?", fragte Tom interessiert und sah den Gryffindor neugierig an. Wer wusste schon wie der Black war. Bisher hatte er die Blacks als Schwarzmagische Familie erlebt, nur weil die jüngsten Blacks in Hogwarts nicht nach Slytherin gekommen waren, mussten sie nicht gleich Weißmagier sein. Vielleicht würde der Black irgendwann mal auf seiner Seite stehen.



Set by Faith
My Charas: Zita & Seraphim & Lucian & Bellatrix & Iro & Xenia & Polyxena & Nero & Frank & Estefania

Voldemort is my past, my present and my future

Wörtliche Rede || Parsel || Albanisch

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn Feinde, Feinde werden   Sa Mai 28, 2011 1:56 pm

Welche Laus war dem nur über die Leber gelaufen? Kaum hatte der junge Gryffindor seine Stimme erhoben, wirbelte der andere Schüler wutentbrannt herum und hielt seinen Zauberstab auf ihn gerichtet. Erstaunt starrte Sirius den nur ein wenig älteren Slytherin an und blieb vor allem an seinen Augen hängen. Leuchteten die tatsächlich rot?! "Nun, eigentlich schon", beantwortete er die Frage des anderen schulterzuckend, auch wenn es ihm sehr wohl bewusst war, dass die Frage mehr rethorisch war und er gar keine Antwort darauf haben wollte.
Ganz plötzlich wechselte jedoch die Art und Weise, wie Tom Riddle - oh ja, der Schüler war Sirius sehr wohl bekannt, auch wenn er heute zum ersten Mal mit ihm redete - mit ihm sprach. Aus seiner wütenden, fauchenden Stimme wurde eine etwas freundlichere, voller Neugier. "Ach, ich wollte mich nur ein bisschen umsehen, weißt du?", erzählte der Erstklässler beiläufig, seinen Blick immernoch auf den Slytherin gerichtet. Na hoffentlich hatten seine Eltern ihn nicht auf ihn angesetzt, damit er vernünftigen Umgang lernte, denn das wollte er definitiv nicht. Allerdings wollte er den anderen jetzt auch nicht einfach so hier stehen lassen, also entschied er sich, die allzeit beliebte Gegenfrage zu stellen: "Und was hat dich hier her geführt? Alte Tische, die du zerstören kannst?"
Nach oben Nach unten
Tom Riddle
The Dark Lord
avatar

>>..Just call me Steffi..<<
>>..I am not a real Pureblood..<<
>>..The Master of Snakes..<<
>>..Tom Marvolo Riddle..<<
>>..A Real Slytherin..<<
>>..Seventh Grade..<<
>>..Headboy..<<
>>..Dark 17..<<
>>..It is my Past..<<
>>..Beloved Enemies..<<
>>..Memoirs..<<
>>..Certificates..<<
>>..Pigeonhole..<<


BeitragThema: Re: Wenn Feinde, Feinde werden   Sa Mai 28, 2011 11:43 pm

Langsam ließ der Slytherin seinen Zauberstab sinken. Es war nur ein blöder Gryffindor, wobei er war ein Black und er schlich durchs Schloss ohne ersichtlichen Grund, welch Zufälle es gab und dann auch noch der Black, der später das Erbe bekommen würde, sowie der Schwarzen Seite der Magie völlig abgeneigt war so hieß es.
"Warum ich hier bin? Nun, ich musste mich abreagieren ehrlich gesagt. Kleine Erstklässler sind einfach nervig, so unwissend und Menschenfreundlich, dass es einen schon fast zum kotzen bringt.", erklärte Tom wie beiläufig und musterte den Black. Er trug wie üblich die Gryffindorroben, jedoch sah man ihm seine Reinblütigkeit fast schon an, als hätte er es auf der Stirn stehen.
"Ich habe viel von dir gehört Sirius Black.", murmelte der Slytherin und mit einem Zauberstabwink fiel die Tür ins Schloss und das Schloss knackte und verdeutlichte so, dass die Türe nun verschlossen war, natürlich schwarzmagisch. Wofür war er ein Slytherin, wenn er nicht dazu kam in der verbotenen Abteilung einige nützliche Zauber zu studieren. Mit seinen immer noch leicht Rot schimmernden Augen fixierte er den Black, wollte jede kleinste Regung erkennen, die vielleicht nützlich erscheinen würde.



Set by Faith
My Charas: Zita & Seraphim & Lucian & Bellatrix & Iro & Xenia & Polyxena & Nero & Frank & Estefania

Voldemort is my past, my present and my future

Wörtliche Rede || Parsel || Albanisch

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn Feinde, Feinde werden   So Mai 29, 2011 3:33 pm

Tom ließ seinen Zauberstab sinken, aber Sirius behielt den Slytherin trotzdem im Blick. Dass der ältere Junge etwas ... unberechenbar war, hatte selbst der junge Black mitbekommen. Wer musste sich denn schon wegen ein paar nervigen Erstklässlern in einem leeren Klassenzimmer an irgendwelchen Tischen abreagieren, indem er diese mit Flüchen bombardierte? Die Musterung des anderen, während dieser im erzählte, weshalb er hier war, ließ der junge Zauberer über sich ergehen. Er erwiderte sogar den Blick der leicht rot glühenden Augen. "So, hast du?", erkundigte er sich. "Und was hast du von mir gehört?" Mit einem Schwung von Toms Zauberstab schlug die Tür hinter Sirius ins Schloss und ein leises Klicken machte deutlich, dass diese nun mehr als einfach nur zugefallen war. Der Gryffindor sah sich nicht extra um und er zuckte auch nicht erschrocken zusammen, sein Blick blieb stur auf den Slytherin gerichtet. Irgendwie war er ihm mehr als unsympathisch.
Nach oben Nach unten
Tom Riddle
The Dark Lord
avatar

>>..Just call me Steffi..<<
>>..I am not a real Pureblood..<<
>>..The Master of Snakes..<<
>>..Tom Marvolo Riddle..<<
>>..A Real Slytherin..<<
>>..Seventh Grade..<<
>>..Headboy..<<
>>..Dark 17..<<
>>..It is my Past..<<
>>..Beloved Enemies..<<
>>..Memoirs..<<
>>..Certificates..<<
>>..Pigeonhole..<<


BeitragThema: Re: Wenn Feinde, Feinde werden   So Mai 29, 2011 4:31 pm

"Was man halt so alles hört.", murmelte Tom und ging weiter auf den Black zu, stand nun wenige Zentimeter vor ihm und sah ihn direkt in die Augen. Er war ein wenig größer als der Gryffindor, doch das interessierte eh niemanden.
"Du sollst auf der weißen Seite stehen hört man. Genauso wie deine Schwester. Deine Eltern sollen überlegen dich aus dem Stammbaum zu sprengen, wegen dieses Umstands.", murmelte Tom und legte seinen Kopf leicht schief. Es war eine komische Situation, fand Tom, jedoch wirkte er nach außen hin wie immer, selbstsicher und kalt, wie ein richtiges Reinblut eben, dabei wusste zum Glück niemand etwas von seiner wahren Familie, das einzigste was sie wussten, war, dass er in einem Waisenhaus aufgewachsen war und diese Information reichte.



Set by Faith
My Charas: Zita & Seraphim & Lucian & Bellatrix & Iro & Xenia & Polyxena & Nero & Frank & Estefania

Voldemort is my past, my present and my future

Wörtliche Rede || Parsel || Albanisch

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Wenn Feinde, Feinde werden   Mo Mai 30, 2011 3:13 pm

Tom kam ein Stück näher, sodass sein Gesicht nur noch ein paar Zentimeter von seinem entfernt war. Der Größenunterschied zwischen den beiden Jungs war nicht sonderlich groß, sodass Sirius seinen Blick nicht sonderlich heben musste, um den Blick der rotglühenden Augen des Slytherins weiter erwidern zu können. "Was man so hört also", wiederholte er und ein Grinsen schlich sich auf sein Gesicht. Er hatte es im Gefühl, dass Tom bei weitem nicht so viel wusste, als er vorgab und die darauffolgenden Worte bestätigten es nur. Nichts von dem, was Tom über Sirius wusste, war ungewöhnlich oder ein großes Geheimnis. Seine Eltern hatten kein großes Geheimnis daraus gemacht, dass sie mit den Häusern ihrer ältesten Kinder nicht zufrieden waren und sie aus dem Stammbaum löschen wollten. Das hatte in den letzten Tagen jeder in der Großen Halle beim Frühstück mit bekommen, dafür hatten die Heuler ausreichend und erfolgreich gesorgt. Und auch das Rose und er das Interesse ihrer Familie an der dunklen Magie nicht teilte, war kein Geheimnis und ebenso aus ihren Häusern ersichtlich. "Keine große Neuigkeit, Riddle", sagte Sirius schulterzuckend. "Das weiß jeder mittlerweile."
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wenn Feinde, Feinde werden   

Nach oben Nach unten
 
Wenn Feinde, Feinde werden
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Kontaktsperre-wenn eigene Grenzen mißachtet werden
» Nach § 45 Abs. 1 SGB X kann ein begünstigender Verwaltungsakt nur zurückgenommen werden, wenn er rechtswidrig ist. Den Beweis für die Rechtswidrigkeit des Bescheids hat grundsätzlich der Leistungsträger zu führen. L 5 AS 224/11 B ER
» Das wichtigste: SELBSTLIEBE
» Wo bist Du und wenn nicht, wieso?
» Verarscht? Kein bock mehr...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Bay of Green Ice :: Nebenplay-
Gehe zu: