StartseiteKalenderFAQSuchenTeamotmMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!


24.05.2016
Das Forum wurde vom Broken History zum The Bay of Green Ice und erstrahlt in neuem Design. Es wird eine neue Storyline geben, ein neues Zauberstab-System, neue Member, einige Regeländerungen und natürlich vieles vieles mehr. Die bisherigen Charakter werden gelöscht. Wir werden jedoch alle Steckbriefe, alle Plots und alle Beiträge die gepostet wurden in einem Archiv speichern. Gerne dürft ihr euch bei einem der Admins melden, wenn ihr einen der Steckbriefe haben möchtet. Anmeldungen sind noch nicht möglich. Sobald das Forum fertig ist, werdet ihr es in den News erfahren. Euer Green-Ice Team

Gryffindor & Hufflepuff
00 00
Ravenclaw & Slytherin
00 01
Schulpersonal & Sonstige
01 02

Männlich & Weiblich
02 02
Gryffindor & Hufflepuff
50 50

Ravenclaw & Slytherin
50 50

Story & Plot © Team
Design & Grafik © Steffi
Inhalte & Texte © Team & User
Das Design ist an Google Chrome angepasst.
Die Story ist rein fiktiv und beruht auf den Büchern von J.K. Rowling. Die Rechte liegen allein bei der Autorin. Wir ziehen keinerlei Gewinn aus dem Betreiben dieser Website.

Teilen | 
 

 Devin Callaghan

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Devin Callaghan   Do Aug 04, 2011 2:04 am



basics. IMPORTANT INFORMATION ABOUT YOU


VORNAME: Devin Raphael
Mein erster Vorname heißt soviel wie "der Dichter oder der Poet" aber auch soetwas wie "unerschrocken", "beweglich" oder "schnell". Raphael hingegen stammt von selbigen Erzengel und kann soviel wie "der Heiler" heißen. Wieso mich meine Eltern so genannt haben? Ich weiß es nicht, ich habe sie nie gefragt.

NACHNAME: Callaghan
Keine Ahnung, was er bedeutet, es ist der Name meiner Mutter. Ein Beispiel für emanzipierte Frauen, sie bestand darauf, dass ich nicht den Namen meines Vaters erhielt.

SPITZNAME/N: Meine Freunde nennen mich meist Dev oder halt einfach Devin, der Name ist ja auch nicht allzu lang. Leider sehe ich meine alten Freunde aber jetzt eher seltener, also kommt dieser Spitzname auch seltener zum Einsatz. Wenn mich jemand bei meinem vollen Namen nennt, meistens meine Mutter, weiß ich, dass ich mal wieder etwas angestellt habe. Dann mache ich mich lieber schnell aus dem Staub.

ALTER & GEBURTSDATUM & -ORT 24 Jahre - 01.09.1952, Hogsmeade

BLUTSSTATUS: Halbblütig
Meine Mom ist muggelstämmig, mein Vater reinblütig. Allgemein war mir das aber immer relativ egal, schließlich macht mehr den Menschen aus als sein Blut, oder?

NATIONALITÄT & HERKUNFT Brittisch mit schottischen und irischen Wurzeln
Meine Nationalität ist mir relativ egal, wobei ich meine Mannschaften natürlich anfeuere, wenn es z.B. um Quidditch geht.

WOHNORT: Momentan beziehe ich eine Wohnung in Hogwarts, allerdings habe ich auch ein kleines Appartment in London, aber auch erst seit dem Sommer.


family. THE PEOPLE ALWAYS AROUND YOU


MUTTER: Meine Mutter heißt Feloa Callaghan, ist vierzig Jahre alt und muggelstämmig, was ihrer Begabung aber keinen Abbruch tut. Sie arbeitet momentan Freiberuflich als Illustratorin und Übersetzerin, allerdings weiß ich, dass sie im Geheimen an ihrem ersten eigenen Roman arbeitet. Ein Buch über magische Gartenkräuter und ihre Verwendungsmöglichkeiten in der Medizin hat sie schon herausgebracht. Was kann ich noch über sie erzählen? Keine Ahnung... ich kenne sie nur als meine Mutter, es gibt scheinbar Seiten an ihr, die ich nie kennengelernt habe, oder zumindest nicht so ausgeprägt. So lief sie mit 16 von zuhause weg, das heißt, sie ließ ihre Pflegefamilie zurück und kam bei Freunden unter. Sie war zu diesem Zeitpunkt schon mit meinem Dad zusammen, aber bei ihm hätte sie nie bleiben können. Nicht bei den Ansichten meiner Großeltern. Die Mutter meiner Mom, meine Großmutter, war allein erziehend. Doch je älter meine Mutter wurde, desto größer wurde das Alkoholproblem meiner Oma. Mit zwölf Jahren dann kam meine Mutter auf Beschluss eines Muggelgerichts zu einer Pflegefamilie, die sie betreuen sollte, während ihre Mutter einen Entzug machte. Doch irgendwie wurde es mit dem Erfolg selbigen nie wirklich etwas. Bei ihrer neuen Familie fühlte meine Mom sich aber auch nicht wirklich wohl. Ich glaube nicht, dass es daran lag, dass sie so schlecht erzogen oder schwierig gewesen ist, sie war einfach nur speziell. Kaum jemand kam mit ihr klar und so wurde sie von einer Familie zur anderen gereicht, bis es ihr dann halt irgendwann zu bunt wurde und sie von zuhause weglief. Als sie dann fertig mit ihrem Abschluss war, brannte sie mit meinem Dad zusammen durch. Ihnen war klar, dass dies die einzige Möglichkeit war, zusammen zu sein, denn meine Großeltern väterlicherseits hätten diese Verbindung nie gutgeheißen. Sie waren gerade mal siebzehn, aber irgendwie kamen sie über die Runden und irgendwann war dann auch ich da.

VATER: Anthony Rosier, das wäre dann mein Vater. Von Familie her reinblütig, aber ich weiß, dass er sich nicht viel daraus macht. Von ihm habe ich meine dunklen Haare und meine Augenbrauen, jedenfalls sagt er das immer. Mit seinen knapp einundvierzig Jahren wirkt er noch gar nicht so alt, aber meine Eltern waren nunmal auch jung, als sie mich bekamen, gerade erst von zuhause abgehauen. Ihm gehört ein kleiner Buchladen in Hogsmeade, aber in seiner Freizeit ist er begeisterter Züchter von magischen Kräutern und Pflanzen, eine Leidenschaft, die er und meine Mutter teilen.

GESCHWISTER: Ich habe eine kleine Schwester, sie ist gerade mal siebzehn und besucht noch Hogwarts. Ihr Name ist Anabelle, wobei sie es hasst, bei ihrem vollen Namen gerufen zu werden. In der Schule ist sie in Hufflepuff. Es wird bestimmt witzig werden, sie im Unterricht zu haben. Allgemein lasse ich ihr gegenüber gerne den großen Bruder raushängen, das aber auch nur scherzhaft. Eigentlich haben wir sogar ein sehr sehr gutes Verhältnis zu einander, wobei ich sie gerade als ich so lange von zuhause weg war, schrecklich vermisst habe, aber wehe, jemand erzählt ihr das.

WEITERE VERWANDTE: Erwähnsenwert wären möglicherweise meine Großeltern väterlicherseits, Anne Rosier und Adam Rosier, aber zu ihnen haben wir keinen Kontakt mehr. Schließlich sind meine Eltern damals durchgebrannt. Daher weiß ich eigentlich auch nicht, wie alt sie jetzt sind, ob sie überhaupt noch leben, und wenn ja, was sie beruflich machen. Sonst wäre da noch meine Großmutter, die Mutter meiner Mutter, Jessica Callaghan, aber sie verstarb, als ich 3 war, also auch keine wirklich enge Beziehung. Sie war eine Muggel, arbeitslos, Trinkerin. Wer mein einer Großvater ist, weiß ich nicht.

HAUSTIERE: Einen zahmen Falken, "Helenos".


inside. CHARACTER, EVERYTHING INSIDE YOUR SOUL


CHARAKTER: Oh, Gott... wie würde ich mich beschreiben...? An sich gehe ich Dinge gerne logisch an bzw. beleuchte Situationen erst von verschiedenen Seiten, bevor ich ein Urteil über sie fälle. Vorurteile sind bei mir, soweit ich es vermeiden kann, außen vor, so dass ich mich auch nicht aus entsprechenden Richtungen beeinflussen lasse. Ich muss zugeben, ich neige ein wenig zu philosophischen Ausschweifungen und denke viel über das Leben nach, was sich wahrscheinlich auch auf meinen Unterricht auswirkt. Entgegen dem bin ich gleichzeitig aber auch ein sehr impulsiver Mensch und scheue mich oft nicht, Risiken einzugehen, was allerdings nicht unbedingt immer von Vorteil sein muss. Wenn mich etwas begeistert, setze ich mich mit Leidenschaft damit auseinander und dafür ein. Neuen Situationen, Orten, etc. gegenüber bin ich meist offen und aufgeschlossen. Das Gleiche gilt auch für andere Menschen, so würden mich meine Freunde wahrscheinlich als überaus extrovertiert bezeichnen. Folglich fällt es mir auch nicht schwer mit anderen ins Gespräch zu kommen, wobei ich mich auch gerne schnell auf hitzige Diskussionen einlasse.

STÄRKEN:
  • Augeglichenheit
  • Distanzierte Betrachtungsweise
  • Nahezu Vorurteilfreies Handeln
  • Erforschen des Sinns einer Gegebenheit
  • Zeichnen
  • Daten merken


SCHWÄCHEN:
  • Meist riskofreudig und impulsiv
  • Vanillepudding
  • Kochen
  • Sich nicht von einer Diskussion mitreißen zu lassen
  • Betreuung von Pflanzen
  • Anderen Ratschläge geben, die nicht objektiv sind. Leider kommt es häufig vor, dass Personen, die mit ihren Problemen zu ihm kommen, davon genervt sind, dass er alles immer so distanziert und aus allen Perspektiven betrachtet, dabei würden sie vllt. einfach gerne hören, dass sie im Recht sind und ihr Konfliktpartner falsch liegt.


VORLIEBEN:
  • Philosophieren
  • Unterrichten
  • Reisen
  • Quidditch und Fliegen
  • Vanillepudding
  • Kühle, feuchte Luft nach Sommergewittern
  • Lange, intensive Gespräche und Diskussionen


ABNEIGUNGEN:
  • Sich im Bezug Wohnort festlegen
  • Kräuterkunde und Botanik
  • Hitze und Trockenheit
  • Grüne Oliven
  • Abgase
  • Anhängliche Personen & Kletten


HOBBIES:
  • Quidditch & Fliegen
  • Schreiben
  • Reisen
  • Vanillepudding essen
  • Sich intensiv mit jemandem über etwas unterhalten oder diskutieren


AMORTENSIA: Sommergewitter, Zimt und Malven, Safran, Vanille

NERHEGEB: Ich weiß nicht, ob ich wirklich in dem Sinne einne größten Wunsch habe. Wahrscheinlich würde ich einfach all die Menschen, die ich liebe, glücklich sehen.

IRRWICHT: Er in einem Raum ohne Tür.

PATRONUS: Falke

PATRONUSGEDANKE: Sein erster Besuch auf einem Gewürzmarkt in Ägypten.

BESONDERHEITEN: Sehergene in der Familie


outside. COVERING EVERYTHING BEHIND


AUSSEHEN: Ich weiß jetzt nicht, ob ich so besonders gut aussehend oder dergleichen bin, ich kann mich lediglich beschreiben. Schließlich liegt die Schönheit im Augen des Betrachters, oder nicht? Würde ich mich selbst in diesem Fall als attraktiv bezeichnen, wäre ich wahrscheinlich recht eingebildet, also lasse ich alles, was in diesen Bereich fällt, einfach mal weg. Ich bin relativ groß mit meinen 1,83 Metern, habe dunkle Haare und dunkelgraue Augen, welche ich von meiner Mutter geerbt habe. An sich alles nichts besonderes, ich weiß, aber muss man denn immer unbedingt um jeden Preis aus der Masse hervorstechen? Mein Teint ist leicht gebräunt durch die vielen Stunden, die ich draußen in der Sonne verbringe, wobei ich vermute, dass sich diese Gegebenheit aufgrund des Jobs, welchen ich jetzt antrete, bald verändern wird.

AUFTRETEN & WIRKUNG: Allgemein knüpfe ich schnell neue Bekanntschaften und habe kein Problem, auf Leute zuzugehen oder sie anzusprechen. Wenn es etwas gibt, hake ich nach. Andere schätzen mich oft auch, weil ich ihnen helfen kann, die Situation aus mehreren Blickwinkeln zu betrachten, so wurde ich mit der Zeit zum Ansprechpartner für viele meiner Freunde und Bekannten, was ihre Probleme angeht, auch wenn es andere manchmal natürlich nervt, dass ich ihnen nicht genau das sage, was sie hören wollen. Viele wollen einfach nur, dass ich sage, dass sie richtig liegen und andere falsch, etc., aber so betrachte ich die Welt nun einmal nicht.

STYLE: In den Jahren nach Hogwarts habe ich immer mehr gelernt, die Möglichkeiten, frei meine Persönlichkeit zu entfalten, zu schätzen. Mein Kleidungsstil müsste ja eigentlich dazu gehören, aber wenn dem so ist, bin ich mir nicht sicher, was mein Jeans-T-Shirt-Look über mich aussagen soll. Allgemein gilt bei mir, nicht schlampig, aber auch nicht überdreht. Solange es okay aussieht, reicht mir das. Schick machen tu ich mich nur zu besonderen Anlässen.

BESONDERHEITEN: Eine etwas zwei Centimeter lange, dünne Narbe an der einen Seite meines Halses. Sie entstammt einer dämlichen Mutprobe aus meiner Jugend.


hogwartslife. DOES IT MEAN HOME?


EHEMALIGES HAUS: Gryffindor

FACH: Wahrsagen

ZAUBERSTAB: Phönixfeder, Eiche, 11 1/4 Zoll

BESONDERE POSITION: Lehrer!?!

BESEN: Shootingstar 13


past&future. YOUR LIFE BEFORE AND AFTER NOW

Geboren wurde ich in Hogsmeade, Schottland. Dort bin ich auch aufgewachsen. Zusammen mit meiner Familie, die eigentlich immer nur aus meiner Mutter, meinem Vater und mir bestand, aber das fand ich nie weiter schlimm, ich brauchte keine weitere Person in meinem Leben, zumal die Geshcichten, die ich über meine Großeltern hörte, nie wirklich auch nur annähernd in die positive Richtung gingen. Direkt unterhalb des Schlosses von Hogwarts zu leben, war irgendwie ziemlich cool. Jedenfalls fand ich das als kleiner Junge und auch in meiner Schulzeit wurde ich von meinem Klassenkameraden oft deswegen beneidet. Selbige verlief eigentlich auch recht normal und ereignislos, okay, erwähnenswert wären vielleicht ein paar Stunden Nachsitzen und zwischenzeitig gewisse Einschränkungen aufgrund von Regelverstößen, aber so wichtig ist das, denke ich mal, auch wieder nicht. Mit siebzehn machte ich dann meinen Abschluss und ging erstmal auf Reisen. Etwa ein halbes Jahr reiste ich quer in der Welt herum. Es gab einfach so viel, was ich unbedingt einmal sehen wollte, hatten sich meine vorherigen Exkursionen doch auf Hogsmeade und Umgebung und London beschränkt. Ich besuchte solche Länder wie Kenia, Ägypten, die demokratische Republik Kongo, Childe, Brasilien, Argentinien, Neuseeland, Australien und Tasmanien, die Mongolei, China, Indien, Japan, aber auch eigentlich meinem bisherigen Zuhasue nacheliegende Staaten wie Frankreich, Italien, Spanien oder Deutschland reizten mich. Das war eine Phase in meinem Leben, die mich sehr geprägt hat. In dieser Zeit sammelte ich eine Lebenserfahrung, die größer wahr als die meines ganzen bisherigen Lebens. Auf Reisen sieht man so viele Menschen, ob nun glückliche, traurige, kranke, gesunde, und man begreift plötzlich vieles, was man vorher nicht verstehen konnte und nimmt Dinge war, die man vorher nicht gesehen hat, denkt über etwas nach, was einem vorher nie in den Sinn gekommen wäre. Nach diesem halben Jahr Weltreise begann ich mein Studium im Fach Wahrsagen an einer amerikanischen Universität für magische Künste. Entschieden hatte ich mich dafür aber schon lange vor meinem Abschluss an Hogwarts. Wahrsagen hatte mich von den dort unterrichteten Fächern eigentlich immer am meisten interessiert, war es doch das einzigste, welches mehr als pures Faktenwissen lehrte. In die Zukunft zu sehen, war außerdem eins der wenigen Dinge, für das das Interesse der Menschen im Laufe der Jahrhunderte nicht abgeschwächt war. Es würden sich immer Leute fragen, wie ihre Zukunft aussehen könnte. Nach dem Studium begann ich mein Referendariat an einer Italienischen Zauberschule. Es war schwer, sich von vielen guten Freunden, die ich dort gesammelt hatte, zu verabschieden, aber wenigstens war ich mir gewiss, dass wir auch weiterhin, selbst über diese große Entfernung, Kontakt halten würden. Also begann ich meine Ausbildung in Italien. Ich weiß nicht, was mich dazu bewegt hat, Lehrer zu werden. Vielleicht das Bedürfnis, mein Wissen weiterzugeben. Zum Ende meiner Lehrerausbildung machte ich mir dann immer mehr Gedanken, wo ich eine Stelle antreten könnte, schließlich entschied ich mich dann dafür, mich auf einen freien Job an meiner ehemaligen Schule zu bewerben, wobei es mir nie ganz behagte, mich für längere Zeit an einen Ort zu binden. Wer weiß, vielleicht gehe ich ja in drei Jahren wieder woanders hin.



about you. WHO IS THE PERSON BEHIND


NAME: Bell

ALTER: 16

MEHRCHARAKTERE: Team "M"


other facts. FORMAL STUFF AT THE END


AVATARPERSON: Michael Trevino

DARF DER CHARAKTER WEITERGEGEBEN WERDEN?: Nein

DARF DER STECKBRIEF WEITERGEGEBEN WERDEN?: Nein

DARF DAS SET WEITERGEGEBEN WERDEN?: Nein

HAST DU DIE REGELN GELESEN?:
*edit - by Kassiopeia Lloyd

SONSTIGE ANMERKUNGEN DEINERSEITS?: Uiii, number nine...



Nach oben Nach unten
Tom Riddle
The Dark Lord
avatar

>>..Just call me Steffi..<<
>>..I am not a real Pureblood..<<
>>..The Master of Snakes..<<
>>..Tom Marvolo Riddle..<<
>>..A Real Slytherin..<<
>>..Seventh Grade..<<
>>..Headboy..<<
>>..Dark 17..<<
>>..It is my Past..<<
>>..Beloved Enemies..<<
>>..Memoirs..<<
>>..Certificates..<<
>>..Pigeonhole..<<


BeitragThema: Re: Devin Callaghan   So Aug 07, 2011 6:56 pm

Zweites WoB am 07. August 2011!



Set by Faith
My Charas: Zita & Seraphim & Lucian & Bellatrix & Iro & Xenia & Polyxena & Nero & Frank & Estefania

Voldemort is my past, my present and my future

Wörtliche Rede || Parsel || Albanisch

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Devin Callaghan
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Bay of Green Ice :: Steckbriefe-
Gehe zu: