StartseiteKalenderFAQSuchenTeamotmMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!


24.05.2016
Das Forum wurde vom Broken History zum The Bay of Green Ice und erstrahlt in neuem Design. Es wird eine neue Storyline geben, ein neues Zauberstab-System, neue Member, einige Regeländerungen und natürlich vieles vieles mehr. Die bisherigen Charakter werden gelöscht. Wir werden jedoch alle Steckbriefe, alle Plots und alle Beiträge die gepostet wurden in einem Archiv speichern. Gerne dürft ihr euch bei einem der Admins melden, wenn ihr einen der Steckbriefe haben möchtet. Anmeldungen sind noch nicht möglich. Sobald das Forum fertig ist, werdet ihr es in den News erfahren. Euer Green-Ice Team

Gryffindor & Hufflepuff
00 00
Ravenclaw & Slytherin
00 01
Schulpersonal & Sonstige
01 02

Männlich & Weiblich
02 02
Gryffindor & Hufflepuff
50 50

Ravenclaw & Slytherin
50 50

Story & Plot © Team
Design & Grafik © Steffi
Inhalte & Texte © Team & User
Das Design ist an Google Chrome angepasst.
Die Story ist rein fiktiv und beruht auf den Büchern von J.K. Rowling. Die Rechte liegen allein bei der Autorin. Wir ziehen keinerlei Gewinn aus dem Betreiben dieser Website.

Teilen | 
 

 William Newton

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: William Newton   Sa Aug 13, 2011 1:47 pm





basics. IMPORTANT INFORMATION ABOUT YOU


VORNAME: William
William ist die englische Form von Wilhelm. Dieser Name setzt sich aus den Wörtern "Wille" und "Helm" zusammen. Meine Mutter hat mich nach meinem Vater benannt, der sie allerdings wenige Wochen nach meiner Geburt verließ, allerdings war es da schon zu spät den Namen wieder zu ändern. Aber dadurch ist es mir wenigstens erspart geblieben, genau wie er "Billy" genannt zu werden.

NACHNAME: Newton
Newton ist ein normaler britischer Nachname, der vor allem durch den Naturwissenschaftler Isaac Newton bekannt ist (mit dem ich allerdings nicht verwandt bin). Der Name ist wahrscheinlich eine Abwandlung von "New Town", bedeutet also "neue Stadt".

SPITZNAME/N: Will, Liam, Lim, Limbo, Willy
So ziemlich jeder in meiner Familie hat einen anderen Spitznamen für mich. Die meisten Leute nennen mich allerdings Will, was mir selber auch am besten gefällt.

ALTER & GEBURTSDATUM & -ORT 4.10.1964, Manchester, 11 Jahre
Mein Geburtstag war ein wunderschöner Oktobertag, an dem die ganze Zeit die Sonne schien und alle Bäume Blätter in verschiedenen Farben hatten. Ich kann gut im diesem Datum leben, aber eigentlich ist es mir egal, wann ich Geburtstag habe, hauptsache ich bekomme Geschenke.

BLUTSSTATUS: muggelstämmig
Vor meinem elften Geburtstag kannten alle aus meiner Familie Magie höchstens aus Filmen oder Geschichten. Aber wen sollte es auch interessieren, aus was für einer Familie ich komme?

NATIONALITÄT & HERKUNFT britisch
Wenn es darum geht unsere Fußballnationalmannschaft anzufeuern bin ich absoluter Hardchorengländer. Ansonsten ist es mir vollkommen egal wo jemand herkommt. In meiner Grundschule gab es viele Kinder, die aus anderen Ländern kamen und die waren eigentlich auch ganz nett.

WOHNORT: Manchester
Manchester ist die beste Stadt der Welt. Ich wohnte seit meiner Geburt hier und kenne in dem Stadtviertel, in dem ich wohne jede noch so kleine Straße, weil ich immer ziemlich viel draußen spiele.
Ich wohne zusammen mit meiner Mutter, meinen Geschwistern, manchmal auch dem Freund meiner Mutter und der Familie von meinem Onkel in zwei Wohnungen, die untereinander in einem großen Haus mit vielen Mietwohnungen liegen. Eigentlich gehört eine Wohnung meiner Mum und eine meinem Onkel, aber weil beide ziemlich klein sind, benutzen einfach alle beide davon.
Ich teile mir ein Zimmer mit meinem Bruder Kyle (leider) und meinem Cousin Bran. Allerdings bin ich nicht so oft zu Hause, weil es dort immer so voll und eng ist. Lieber spiele ich draußen.



family. THE PEOPLE ALWAYS AROUND YOU


MUTTER: Daisy Newton, 39, Kellnerin
Meine Mutter ist immer furchtbar gestresst, weil sie sich um ihre Kinder kümmern und arbeiten muss. Deshalb ist sie kriegt sie häufig Wutanfälle, schreit rum und wirft Sachen durch die Gegend. Ich glaube sie ist ziemlich überfordert mit ihrem Leben, denn außer diesen Wutanfällen kümmert sie sich fast gar nicht um uns. Meistens müssen wir Kinder sehen, wie wir selber klarkommen.

VATER: William "Billy" Cotter, 52, Heizungsinstallateur
Seit er meine Mum kurz nach meiner Geburt sitzen gelassen hat, habe ich keinen Konatakt mehr zu ihm und wünsche mir auch keinen.

GESCHWISTER:
Charlie Newton, 19, arbeitslos, Muggel
Charlie hängt den ganzen Tag zu Hause rum und schaut fernsehen oder er trifft sich mit ein paar Kumpels um zu feiern. Ich mag ihn nicht besonders, aber wenigstens lässt er mich immer in Ruhe.

Samantha Newton, 17, arbeitslos, Muggel
Sam ist vor eineinhalb Jahren ungewollt schwanger geworden und hat deshalb die Schule abgebrochen. Eigentlich mochte ich sie ganz gerne, weil sie manchmal mit mir gespielt hat, als ich kleiner war, aber seit Amy geboren wurde ist sie auch so gereizt wie meine Mum.

Kyle Newton, 14, Schüler, Muggel
Kyle ist ein Arschloch, weil er es immer auf mich abgesehen hat und versucht mich zu provozieren. Er geht nur manchmal in die Schule und trifft sich sonst mit seinen Freunden und zieht mit ihnen durch die Nachbarschaft, wo sie Jüngere fertig machen, rauchen oder rumpöbeln.

Emily Newton, 7, Grundschülerin, Muggel
Von meinen Geschwistern mag ich Emily am liebsten. Allerdings nervt sie manchmal total, weil sie so an mir klebt und total zickig werden kann, wenn sie nicht kriegt, was sie will.

Maisie Newton, 5, Zwillingsschwester von Jake, Muggel
Jake Newton, 5, Zwillingsbruder von Maisie, Muggel
Mit Maisie und Jake habe ich nicht so viel zu tun, weil sie noch so klein sind. Manchmal kommen sie mit, wenn wir Größeren Fußball oder etwas anderes spielen, aber dann sind sie uns eigentlich nur im Weg.

WEITERE VERWANDTE:
Amy Newton, 1, Tochter von Samantha, Muggel
Eigentlich sehe ich in Amy eher noch eine Schwester als eine Nichte. Im Moment finde ich sie einfach nur total nervig, weil sie den ganzen Tag lang rumschreit und man einfach gar nichts mit ihr machen kann, auch wenn sie da natürlich nichts dafür kann, weil sie ja noch ein Baby ist.

Luke Newton, 42, Dachdecker, Onkel, Muggel
Luke ist der Bruder von meiner Mum, also mein Onkel, aber ich habe immer eher einen Vater in ihm gesehen. Er ist ziemlich grob und wenn er wütend oder betrunken ist (was häufig vorkommt) schreit er meistens rum. Allerdings ist er der einzige Erwachsene in meiner Familie, der sich manchmal Zeit für uns Kinder nimmt und deshalb mag ich ihn.

Janet Newton, 35, Kassiererin, Frau von Luke, Muggel
Janet ist immer entweder schlecht gelaunt und motzt mich an oder wirkt als wäre sie an allem total desinteressiert und starrt stundenlang einfach nur aus dem Fenster ohne irgendetwas zu machen. Um die Kinder, die nicht ihre eigenen sind kümmert sie sich fast gar nicht.

Brandon Newton, 11, Schüler, Cousin, Muggel
Bran war mein bester Freund, mit dem ich immer alles zusammen gemacht habe, bis ich meinen Hogwartsbrief bekommen habe. Dann war er sauer auf mich, weil er auch nach Hogwarts wollte und wir haben uns gestritten.

Holly Newton, 9, Schülerin, Cousine, Muggel
Holly ist ganz nett und ich mag sie auch, aber mit ihr kann ich irgendwie nicht so richtig spielen. Sie interessiert sich eher für Mädchensachen (also Barbies und Pferde und so), mit denen ich nichts anfangen kann.

Lola Newton, 4, Cousine, Muggel
Lola gehört dann auch noch zur Familie dazu, aber mit ihr mache ich eigentlich auch nie großartig was. Sie ist meistens mit Maisie und Jake unterwegs.

WEITERE WICHTIGE PERSONEN: Jack Croms, 46, arbeitslos, aktueller Freund von Daisy, Muggel
Jack... meine Mum kommt immer wieder mit irgendwelchen Typen an, so wie im Moment mit Jack, aber ihre Beziehungen halten nie besonders lang. Deshalb versuche ich ihnen immer aus dem Weg zu gehen oder so gut es geht zu ignorieren.

HAUSTIERE: Ich habe kein Haustier und wünsche mir auch keins.


outside. COVERING EVERYTHING BEHIND


AUSSEHEN:
Alles in allem bin ich mit meinem Aussehen ziemlich zufrieden. Eigentlich kümmere ich mich gar nicht so darum, aber ich merke immer wieder, wie Mädchen in meinem Alter anfangen zu kichern oder rot zu werden, wenn sie mich sehen und das gefällt mir. Wie das kommt?
Also, ich habe braune Haare, die ihm in die Stirn und über die Ohren fallen und immer etwas durcheinander, aber trotzdem gepflegt aussehen. Ich wasche und kämme sie nämlich regelmäßig seit meine Mum einen Freund mit extrem fettigen Haaren hatte, denn das fand ich total ekelig.
Ich habe ein rundes Gesicht mit warmen, grünen Augen, deren Farbe an den Rändern etwas ins Braune übergeht. Meine Haut hat eigentlich einen eher hellen Teint, doch da ich häufig draußen spiele ist sie meistens leicht gebräunt.
Da ich viel Sport mache bin ich schlank, auch wenn ich manchmal beim essen richtig zulange.

AUFTRETEN & WIRKUNG:
Ich würde mich selber als selbstbewussten Jungen beschreiben, der es liebt immer von einer Gruppe Gleichaltriger umringt zu sein. Ich stehe gerne im Mittelpunkt und stehe immer zu dem, was ich bin oder denke.
Ich bin ein Rebell, der sich nichts sagen lässt und genieße deshalb eine hohe Aufmerksamkeit von meinen Mitschülern. Gegenüber meinen Lehrern und anderen Erwachsenen kann ich ziemlich frech werden, da ich mich ihnen gegenüber nicht ander verhalte als Kindern in meinem Alter.
Viele andere Junge, die ich kenne, finden Mädchen total blöd, aber bei mir ist das nicht so. Ich merke genau, dass sie mich interessant finden und manchmal etwas verknallt in mich sind, was ich ziemlich toll finde und durch meine charmante Art sogar noch verstärken kann.
Nur wenn es darum geht, über mich selber zu sprechen kann ich schon mal giftig werden. Es gibt einfach Dinge, über die ich nicht reden möchte (z.B. meine Familie) und ich finde das sollte von allen akzeptiert werden.

STYLE: Ich trage aus Prinzip nur Sachen, die mir selber gefallen und richte mich nicht danach, was andere gerade cool finden. Wenn überhaupt bin ich es, der vorgibt, was man anziehen sollte. Da meine Familie nicht so viel Geld hat, habe ich nicht so viele Sachen, wie ich es gerne hätte, komme mit denen, die ich habe allerdings ganz gut klar.
Am liebsten ziehe ich T-Shirts mit Print oder Fußballtrikots von Manchester United oder der englischen Nationalmannschaft und kurze Hosen an, aber im Winter geht das natürlich nicht. Dann trifft man mich auch schon mal in langen Jeans und Sweatshirts.

BESONDERHEITEN: keine


inside. CHARACTER, EVERYTHING INSIDE YOUR SOUL


CHARAKTER: Will ist ein Kind, das sich quasi alleine erzogen hat. Er war fast immer auf sich alleine gestellt und dementsprechend regelt er auch seine Probleme meistens alleine. Er ist ziemlich selbstbewusst, hat absolut kein Problem damit Leuten seine Meinung zu sagen und bleibt sich selber immer treu. Will zieht am liebsten sein eigenes Ding durch und mag es überhaupt nicht, wenn jemand ihm da rein pfuscht.
William hat ein Problem damit, mich an Regeln zu halten und Autoritätspersonen den nötigen Respekt gegenüberzubringen. Ihm ist seine Freiheit extrem wichtig und deshalb hälte er sich prinzipiell nur an seine eigenen Regeln. Wer damit nicht klarkommt – gut, er findet nicht, dass er unbedingt mit jedem befreundet sein muss. Allerdings behandelt er Leute, die er nicht mag auch nicht besonders nett. Das gilt auch für Lehrer was ihn schon das eine oder andere Mal ernsthaft Probleme gemacht hat. Generell sagt er immer seine eigene Meinung, egal was die andere davon halten. Dieses bewusst respektlose Verhalten nutzt er außerdem dazu, die Aufmerksamkeit von anderen zu erhalten. Da er unter seinen vielen Geschwistern sonst untergegangen wäre ist das sehr wichtig für ihn.
Andererseits kann Liam aber auch ziemlich charmant sein, wenn er will. Anders als viele Jungen in seinem Alter findet er es gut, von ein paar Mädchen umgeben zu sein, die ihn toll finden und davon findet er tatsächlich immer wieder welche.
Liam liebt Sport, vor allem Fussball. Er träumt davon, einmal ein großer Star zu werden, am liebsten bei seinem Lieblingsverein Manchester United.


STÄRKEN:
Intelligent
Will ist ein aufgeweckter Junger mit einem schnellen Verstand und einem guten logischen Verständnis. Wenn er sich mehr anstrengen würde, könnte er wahrscheinlich ein sehr guter Schüler sein.

Unabhängig
Da weder seine Eltern noch sein Onkel oder seine Tante sich großartig um ihn gekümmert haben, musste Will schon immer alleine klarkommen und Probleme selber lösen.

Selbstbewusst
Will weiß was er will und meistens auch wie er es bekommen kann. Er ist stolz darauf, die Person zu sein, die er ist und steht auch dazu.

Steht zu seiner Meinung
Wenn er von etwas überzeugt ist, ist es nicht so einfach ihn davon wieder abzubringen. Außerdem lässt er sich nicht
gut beeinflussen und macht seine Meinung nicht von der anderer ab.


Charmant
Will kann vor allem Mädchen gegenüber ziemlich charmant sein, wenn er will. Er weiß genau, was er tun muss um immer ein paar von ihnen zu haben, die ihn toll finden und anhimmeln.

sportlich
Am liebsten spielt er Fußball, doch auch in anderen Sportarten, vor allem Leichtathletik und Ballsportarten, beherrscht er gut. Sport ist das einzige Schulfach, in dem er immer eine 1 hatte.

loyal
Will steht zu seinen Freunden und hilft ihnen immer so gut er kann. Er ist ein guter Freund und nimmt sich Zeit für die, die er mag. Es ist ihm vollkommen egal, wo jemand herkommt oder welche Vorgeschichte er hat, solange er die Person nett findet.

SCHWÄCHEN:
Hält sich nicht an Regeln
Will tut, was er für richtig und sinnvoll hält oder wozu er gerade Lust hat. An Regeln, die von anderen Leuten gemacht wurden hält er sich nicht. Deshalb bekommt er immer wieder Probleme mit Lehrern und anderen Erwachsenen.

Frech
Will sagt was er denkt, und das zu jedem Menschen. Sein loses Mundwerk kann andere auch schon mal verletzen und seine Lehrer sehr stark nerven.

Verschlossen
Will geht zwar auf andere Menschen zu und ist lieber unter Leuten als alleine, aber redet nicht gerne über sich. Seine Familie ist ihm peinlich und was er gerade fühlt geht seiner Meinung nach niemanden etwas an.

respektlos
Von seinen Eltern hat Will nie gelernt, dass es Leute gibt, denen gegenüber er sich respektvoll verhalten muss. Er behandelt seine Mitschüler genauso wie seine Lehrer und kommt bei denen deshalb manchmal ziemlich dreist rüber.

Kann kein Blut sehen
Wenn er Blut sieht oder richt (egal ob seins oder das von einem anderen) wird ihm total schlecht.

fies, wenn er jemanden nicht mag
Bei seinen Freunden bemüht Will sich immer nett und hilfsbereit zu sein. Wenn er jemanden jedoch nicht mag kann er auch durchaus fies und gemein werden und den anderen richtig fertig machen.

leichtsinnig
Will tut Dinge, ohne groß darüber nachzudenken, was das für ihn für Konsequenzen haben könnte. Er handelt oft unüberlegt und kann dadurch auch schon mal in richtige Schwierigkeiten geraten.

VORLIEBEN:
Fußball
Ich spiele schon immre Fußball mit meinen Freunden und kann es auch ziemlich gut (ich bin immer einer der ersten, die gewählt werden). Auch die Profispiele verfolge ich mit großer Leidenschaft. Ich weiß immer genau, was in der Premier League gerade los ist.

Manchester United
Das ist meine Lieblingsmannschaft. Als ich noch zu Hause gewohnt habe bin ich häufig zu Spielen von ihnen gegangen, aber das geht, jetzt wo ich auf einem Internat bin, natürlich nicht mehr. Wenn sie verlieren habe ich extrem schlechte Laune.

Sport
Ich bewege mich gerne und finde eigentlich alles, was mit Sport zu tun hat ziemlich interessant.

Aufmerksamkeit
Wegen meinen vielen Geschwistern, Cousinen und Cousins, mit denen ich zusammen wohne war es für mich immer wichtig irgendwie aufzufallen, damit ich wenigstens ein bisschen von der Aufmersamkeit meiner Mutter oder meines Onkels bekomme. Deshalb mag ich es im Mittelpunkt zu stehen und tue manchmal Dinge, nur um aufzufallen.

Freiheit
Ich will selber entscheiden, was ich tun und lassen soll und komme Regeln und Grenzen nicht gut klar. Ich finde es furchtbar, wenn ich irgendwie eingeschränkt werde.

Individualität
Natürlich ist jeder einzigartig, aber ich mag vor allem Leute, die auch dazu stehen, dass sie so sind wie sie sind und sich nicht verstellen, um anderen zu gefallen.

Schokolade
Will liebt Schokolade und ist extrem geizig, wenn es darum geht sie zu teilen, weil er daran gewöhnt ist, dass Kyle versucht sie ihm abzunehmen, wenn er welche hat.

ABNEIGUNGEN:
Regeln
...sind nur da um gebrochen zu werden. Wenn ich sie einsehe halte ich mich an sie, ansonsten mache ich das, was ich für richtig halte. Ich verprügel zum Beispiel nicht direkt jemanden, weil er mich gerade nervt, aber finde es aber sinnlos, dass ich im Unterricht nicht reden darf.

Langeweile
Ich muss immer etwas tun und kann nicht einfach nur rumsitzen und gar nichts machen.

Streber
Es regt mich total auf, wenn ich merke, dass jemand sich bei Lehrern einschleimt. Das einzige, was noch schlimmer ist, ist wenn er der Lehrer dann auch noch darauf reinfällt und jemanden bevorzugt behandelt. Auch mit Leuten, die die ganze Zeit über lernen kann ich nicht umbedingt viel anfangen.

Leute, die sich in Sachen einmischen, die sie nichts angehen
Vor allem wenn es meine Sachen sind. Ich komme gut mit meinem Leben und meinen Problemen klar und wenn ich Hilfe brauche frage ich danach. Wenn ich das nicht tue, erwarte ich aber auch, dass man sich mir nicht aufdrängt.

Paprika
Ich mag keine Paprika und suche sie immer raus, wenn sie im Salat oder im Essen ist.

Blut
Wenn ich Blut sehen (egal ob meins oder das von einem anderen) wird mir total schlecht.

Winter
Gut, im Winter ist Weihnachten, aber das ist auch mehr oder weniger das einzig gute daran. Ich ziehe gerne kurze Hosen und T-Shirts an und das geht im Winter nicht und außerdem kann man nicht so gut draußen spielen, sondern muss drinnen bleiben. Außerdem sieht im Winter immer alles so kahl und trostlos aus.

HOBBIES:
- Fußball
- Sport
- Streiche
- Freunde
- Regeln brechen
- anderen auf die Nerven gehen

BESONDERHEITEN: keine


hogwartslife. DOES IT MEAN HOME?


HAUS: Gryffindor
Ich bin zufrieden mit der Wahl des Hutes, weil ich genau wie er finde, das dieses Haus am besten zu mir passt. Allerdings hätte ich mich wahrscheinlich auch mit den anderen Häusern anfreunden können.

KLASSE: 1. Klasse
Da hat man endlich die Grundschule hinter sich und fühlt sich direkt wieder wie ein Zwerg. Naja, jeder hat mal dort angefangen.

ZAUBERSTAB: Mandelbaumholz, 12 Zoll, Phönixfeder


Ich habe meinen Zauberstab in einem Laden in der Winkelgasse gekauft, der 'Ollivander' heißt. Es hat ziemlich lange gedauert, bis wir den passenden für mich gefunden haben, aber eigentlich fand ich, dass es ziemlich viel Spaß gemacht hat, ihn auszusuchen.

FÄCHERWAHL: Alle Pflichtfächer + Besenflugstunden

LIEBLINGSFÄCHER: Wir sich noch rausstellen.
(vermutlich Besenflugstunden und Zaubertränke)

HASSFÄCHER: Wird sich noch rausstellen.
(vermutlich Geschichte der Zauberei und Kräuterkunde)

PATRONUS: Ich kann noch keinen Patronuszauber ausführen.

PATRONUSGEDANKE: Der Moment, in dem ich meinen Hogwartsbrief geöffnet und begriffen habe, dass ich ein Zauberer bin.

IRRWICHT: eine riesige Blutlache
Ich finde Blut total ekelig. Jedes Mal, wenn ich welches sehe wird mir schlecht, egal ob es nun mein eigenes oder das von einem anderen ist.

NERHEGEB: Er, als Kapitän von Manchester United.
Ich spiele leidenschaftlich gerne Fußball und träume davon, selber einmal Fußballprofi zu werden. Manchester United ist meine Lieblingsmannschaft und eine der besten, die es auf der ganzen Welt überhaupt gibt, deshalb würde ich am allerliebsten dort spielen.

AMORTENSIA: Vanille, Joghurt, gebrannte Mandeln

BESEN: Ich hätte zwar gerne einen Besen, aber Erstklässlern ist es nicht erlaubt einen nach Hogwarts mit zu bringen.

SCHULINTERNE AKTIVITÄTEN: keine


past&future. YOUR LIFE BEFORE AND AFTER NOW


LEBENSLAUF: Wills Kindheit war keine besonders Schöne. Er war das vierte Kind seiner Mutter und – wie seine älteren Geschwister auch – ungewollt. Von Anfang an kümmerte er sich einen Großteil der Zeit um sich selber, da keiner in der Familie viel Zeit oder Lust für ihn hatte. Deshalb war es schwierig für ihn aus der Masse an Kindern (seine Geschwister, Cousinen und Cousins) herauszustechen, um wenigstens ein bisschen Aufmerksamkeit zu bekommen. Will musste zwar nie leiden, aber dennoch hat seine Kindheit einen Kämpfer aus ihm gemacht, der sich nur auf sich selber verlässt. Der einzige Mensch, dem er vollkommen vertraute war sein Cousin und bester Freund Brandon, mit dem er quasi jede freie Minute verbrachte. Zusammen gingen sie zur Schule, wo Will als schwieriger Fall galt, da er, wenn er keine Lust dazu hatte, nicht machte, was die Lehrer ihm sagten und auch sonst immer wieder den Unterricht störte. In ihrer Freizeit nervten er mit Bran andere Kinder, spielten Fußball oder bauten irgendeinen Mist. Die Freundschaft der beiden Jungen bekam jedoch Risse, als Will elf wurde und einen Brief von der Zauberschule Hogwarts bekam. Zunächst nahm das natürlich niemand ernst, doch als ein paar Leute zu Liams Eltern geschickt wurden um es ihnen zu erklären, begann er langsam zu verstehen, dass er wirklich etwas Besonderes – ein richtiger Zauberer – war. Bran machte sich zunächst darüber lustig, doch dann begann er eifersüchtig auf Will zu werden und versuchte ihm meistens aus dem Weg zu gehen. Bran dachte Liam würde das alles nur nutzen um sich wichtig zu machen, worüber dieser sehr traurig ist, vor allem, da er Bran jetzt für ziemlich lange Zeit nicht mehr sehen wird.


about you. WHO IS THE PERSON BEHIND


NAME: Sonja Smile

ALTER: 16

MEHRCHARAKTERE: David, Ted, Jon und Mariola

WIE HAST DU HIER HER GEFUNDEN?: ehrlich gesagt weiß ich das nicht mehr


other facts. FORMAL STUFF AT THE END


AVATARPERSON:Josh Hutcherson

DARF DER CHARAKTER WEITERGEGEBEN WERDEN?: ja

DARF DER STECKBRIEF WEITERGEGEBEN WERDEN?: nein

DARF DAS SET WEITERGEGEBEN WERDEN?: ja

HAST DU DIE REGELN GELESEN?: Edit - Tom Riddle


SONSTIGE ANMERKUNGEN DEINERSEITS?: Ich hoffe die Überarbeitung ist gut so Smile




Zuletzt von William Newton am Di Aug 23, 2011 3:50 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: William Newton   Di Aug 23, 2011 3:30 pm

2. WoB am 23.08.2011!
Nach oben Nach unten
 
William Newton
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» James Newton Howards Filmmusik
» William Sherlock Scott Holmes
» William T. Spears
» Die PROTAGONISTEN

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Bay of Green Ice :: Steckbriefe-
Gehe zu: