StartseiteKalenderFAQSuchenTeamotmMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!


24.05.2016
Das Forum wurde vom Broken History zum The Bay of Green Ice und erstrahlt in neuem Design. Es wird eine neue Storyline geben, ein neues Zauberstab-System, neue Member, einige Regeländerungen und natürlich vieles vieles mehr. Die bisherigen Charakter werden gelöscht. Wir werden jedoch alle Steckbriefe, alle Plots und alle Beiträge die gepostet wurden in einem Archiv speichern. Gerne dürft ihr euch bei einem der Admins melden, wenn ihr einen der Steckbriefe haben möchtet. Anmeldungen sind noch nicht möglich. Sobald das Forum fertig ist, werdet ihr es in den News erfahren. Euer Green-Ice Team

Gryffindor & Hufflepuff
00 00
Ravenclaw & Slytherin
00 01
Schulpersonal & Sonstige
01 02

Männlich & Weiblich
02 02
Gryffindor & Hufflepuff
50 50

Ravenclaw & Slytherin
50 50

Story & Plot © Team
Design & Grafik © Steffi
Inhalte & Texte © Team & User
Das Design ist an Google Chrome angepasst.
Die Story ist rein fiktiv und beruht auf den Büchern von J.K. Rowling. Die Rechte liegen allein bei der Autorin. Wir ziehen keinerlei Gewinn aus dem Betreiben dieser Website.

Teilen | 
 

 Alana Baker

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Alana Baker   So Aug 14, 2011 4:10 am



basics. IMPORTANT INFORMATION ABOUT YOU


VORNAME:
Alana
„Ich mag irgendwie meinen Vornamen, aber manchmal hasse ich ihn einfach nur. Er kommt nicht so häufig vor und ist für mich noch mehr Besonders. Er ist für mich so einzigartig. Mit diesem Namen fühle ich mich auch einzigartig. Nur, wenn mich einige Alan nennen, dann verfluche ich diesen Namen. Ich hasse es, wenn sie mich Alan nennen oder so etwas Ähnliches. Wie sie darauf gekommen sind? Nun ja, Alan ist ja schon im Namen vorhanden, aber Alana ist ja auch die weibliche Form von Alan. Das nervt mich schon ziemlich an diesem Namen. Ich meine, welche normalen Eltern geben ihrer Tochter einen fast männlichen Namen? Klar, andere Mädchen haben Namen, die sogar für Jungs verwendet werden, aber bei mir ist das irgendwie was anderes. Ich mag es nicht, irgendwie als Junge hingestellt zu werden. Ich sehe ja nicht aus wie ein Junge oder? Aber wir weichen vom Thema ab, nämlich meinen Vornamen: Er bedeutet so viel wie „der Fels“ und „das Kind“. Ich weiß nicht, was das genau für mich bedeuten soll, aber das ist mir auch egal. Ich denke aber nicht, dass diese Bedeutung sich in meinem Charakter widerspiegelt. Der Name kommt wahrscheinlich aus dem Keltischen bzw. Bretonischen. Mehr kann ich dazu auch nicht sagen. Aber meine Eltern haben mir wahrscheinlich diesen Namen gegeben, weil sie ihn schön fanden. Keine Ahnung.“


NACHNAME:
Baker
„Ich fand meinen Nachnamen ganz in Ordnung, bis ich die Bedeutung erfahren habe. Baker bedeutet so viel wie „Bäcker“ und ehrlich? Unsere Familie besteht nicht aus irgendwelchen Bäckern und wird es auch nie. Wir sind eine eher erfolgreiche Familie mit großen Zielen. Da verschwenden wir unsere wertvolle Zeit doch nicht mit dem Backen von Brot! Nein, da haben wir deutlich wichtigeres zu tun! Und unsere Familie sieht auch nicht so aus wie Bäcker, nein, bestimmt nicht. Wir sind reiche Menschen und würden uns auch nie wie Bäcker verhalten geschweige denn uns so anziehen wie diese Leute. Unser Nachname passt also gar nicht zu uns! Ich bin froh, dass manche meiner Freunde nicht die Bedeutung meines Nachnamens wissen, sonst würden sie mich wahrscheinlich damit aufziehen.“

SPITZNAMEN:
Lana, Al
„Meine Spitznamen? Lana und Al. Was ich davon halte? Nicht viel. Lana erinnert mich an Lama und ich will nicht mit Lamas verglichen werden. Ich sehe ja nicht wie eins aus oder? Und sollte mich jemand mal Lama nennen, oh, der kann sich auf etwas gefasst machen! Nun zu meinem 2. Spitznamen: Al. Ich mag ihn auch nicht besonders, weil er mich an einen Jungenspitznamen erinnert. Immer, wenn jemand mich mit diesem Namen ruft, dann denke ich meistens, dass ein Junge, namens Albus, hinter mir oder in der Nähe von mir steht und dass dieser gerufen wird, aber da täusche ich mich immer. Doch langsam gewöhne ich mich daran und vielleicht werde ich irgendwann diese Spitznamen mal mögen. Irgendwann vielleicht mal. Und ehrlich? Eine Welt ohne Spitznamen wäre doch einfach keine normale Welt oder?“

ALTER & GEBURTSDATUM & -ORT
22. September 1959 in London/England
„Ich wurde am 22. September 1959 im St. Mungo Hospital in London/England geboren. Ich bin also im Sternzeichen Jungfrau geboren worden. Ich bin 17 Jahre alt und werde dieses Jahr noch 18 Jahre alt."

BLUTSSTATUS:
Reinblütig
„Ich bin reinblütig, bilde mir aber nicht so viel darauf ein, wie manch andere Reinblüter. Auch verabscheue ich keine Muggel, obwohl ich reinblütig bin. Nein, ganz im Gegenteil, ich finde sie sogar ziemlich cool und interessant. Ich will noch viel mehr über sie erfahren. Außerdem ist es mir egal, welches Blut die anderen haben, denn es hat doch jeder die Zauberei verdient oder? Wieso muss es bei so etwas immer um das Blut gehen? Wir sind doch alle gleich! Aber andere Menschen sehen das eben anders als ich. Ich bin einfach nicht so wie andere Reinblüter, aber ich finde, darauf kann ich stolz sein. Meine Eltern haben mich so eben erzogen, dass ich nichts gegen Muggel habe und dass das Blut in der Zaubererwelt eigentlich nicht viel Bedeutung hat, da wir alle gleich sind. Ich bin echt froh, dass ich so erzogen wurde, nicht wie andere Kinder von manch anderen Reinblütern.

NATIONALITÄT & HERKUNFT
Britin/Spanierin
„Meine Nationalität müsste eigentlich schon klar sein, aber dennoch gibt es noch einiges dazu zu sagen. Denn ich bin nicht nur Britin. Klar, ich wurde dort geboren und bin dort aufgewachsen, jedoch bin ich noch halb Spanierin. Ich habe also spanische Wurzeln und wahrscheinlich Verwandte in Spanien, die habe ich aber noch nie gesehen, was ich ehrlich gesagt traurig finde, da ich schon mehr über meine spanische Verwandtschaft wissen möchte. Vielleicht werde ich sie ja irgendwann mal sehen, wer weiß.“

WOHNORT:
London/England
„Ich wohne dort, wo ich geboren worden bin und werde wahrscheinlich für immer in London/England bleiben. Ich mag die Großstadt und habe nicht viel daran auszusetzen. Also, warum weggehen, wenn ich meine Heimat doch mag? Außerdem lebe ich dort mit meiner Familie und meine Familie ist mir total wichtig. Ich könnte sie nie alleine lassen. Wahrscheinlich ist das einer der Gründe, warum ich in London bleibe.“


family. THE PEOPLE ALWAYS AROUND YOU


MUTTER:
Maria Baker, geb. Taylor | 37 Jahre alt | Reinblut | ehemalige Slytherin | Angestellte im Zaubereiministerium
„Mit meiner Mum versteh ich mich eigentlich auch ziemlich gut. Sie ist ziemlich stolz auf mich, weil ich so gut in der Schule und einer der Jahrgangsbesten bin. Sie hat noch viel vor mit mir und ziemlich große Pläne, was meine Zukunft angeht. Deswegen gibt es manchmal Zoff bei uns, weil ich selbst meine Zukunft planen möchte und meine Mum soll mir da einfach nicht dazwischen pfuschen!“

VATER:
Alexander Baker | 38 Jahre alt | Reinblut | ehemaliger Slytherin | Angestellter im Zaubereiministerium
„Was für eine Beziehung ich zu meinem Dad habe? Eigentlich eine ganz gute. Ich bin sein kleines Mädchen, seine Prinzessin. Er würde einfach alles für mich tun und bei ihm krieg ich meistens meinen Willen. Aber auch er muss manchmal nein sagen, denn auch er kann mir nicht alle meine Wünsche erfüllen, was aber für mich gar nicht so schlimm ist. Ich bin da bei so was eher flexibel. Immerhin brauch ich nicht alles und es gibt andere Menschen, die nicht so viel haben wie ich.“

GESCHWISTER:
Emily Baker | 15 Jahre | Reinblut | Slytherin | Schülerin in Hogwarts
„Zu meiner Schwester hab ich ein ziemlich gutes Verhältnis. Wir sind einfach ein Herz und eine Seele und uns kann einfach nichts trennen. In manchen Dingen sind wir uns wirklich ähnlich, z.B. ist sie auch sehr schlau und auch sie ist gegen Todesser, weswegen sie unsere Tante auch nicht so mag. Wir verstehen uns einfach super und nichts wird uns auseinanderbringen. Dafür werde ich auch persönlich sorgen, dass uns nichts trennt. Aber das wird wahrscheinlich eh nicht passieren. Dafür lieben wir uns als Geschwister einfach viel zu sehr. Und auch bei ihr ist das Motto: Familie geht immer vor! an erster Stelle. Ich bin wirklich froh, sie zu haben.“

WEITERE VERWANDTE:
Miranda Taylor | 34 Jahre alt | Reinblut | ehemalige Slytherin | Todesserin
„Meine Tante Miranda seh ich nicht besonders oft. Ich mag sie auch nicht so, weil sie eine Todesserin ist und ich gegen Todesser bin. Ich weiß, es klingt komisch, weil ich eine Slytherin bin und in einer Familie aufgewachsen bin, wo nur Slytherins sind, aber ich bin trotzdem gegen Todesser. Deswegen hab ich ein eher schlechtes Verhältnis zu meiner Tante und bin auch froh, wenn sie uns nicht besucht.“

WEITERE WICHTIGE PERSONEN:
Es gibt eigentlich keine weiteren wichtigen Personen in Alana´s Leben, abgesehen von ihrer Familie und ihren Freunden.

HAUSTIERE:
eine Eule, namens „Bubble“.
„Ja, meine Eule Bubble. Sie ist eine Schneeeule und gerade mal 6 Jahre alt. Ich liebe sie einfach nur und könnte nie wieder ohne dieses Tier. Dafür liebe ich es viel zu sehr. Ich hab sie gleich in meinem ersten Schuljahr bekommen, als wir in der Winkelgasse waren. Damals war sie noch eine Babyeule und habe mich sofort in die kleinen Augen und eigentlich allgemein in dieses kleine Wesen verliebt, weswegen ich einfach diese Eule haben musste! Und meine Eltern haben sie mir dann auch gekauft. Ich bereue es wirklich nicht, mir eine Eule zugelegt zu haben. Wenn ich alleine und einsam bin und über etwas nachdenke, kommt Bubble meistens angeflogen. Wahrscheinlich um mich zu trösten. Diese Eule ist einfach nur toll und ich liebe sie!“


outside. COVERING EVERYTHING BEHIND


AUSSEHEN:
Alana ist ein schlankes und sportliches Mädchen mit einem sehr schönen Gesicht, dunklen blauen Augen und einem hellen Teint. Von Natur aus hat sie braune bis schwarze Haare, die ungefähr mittellang sind. Jedoch färbt sie ihre Haare ab und zu blond. Wie sie gerade eben Lust darauf hat. Sie trägt ihre Haare meistens offen, jedoch auch mal zusammengebunden oder auch mal hochgesteckt zu besonderen Anlässen. Sie ist mittelgroß und stolz auf ihre Größe. Ihr Lächeln ist bezaubernd, weswegen sie es oft anderen Menschen gegenüber zeigt und sie mit ihrem Lächeln ansteckt. Alana´s Mund ist eher schmal, was sie aber nicht sonderlich schlecht findet. Trotzdem ist sie noch wunderschön und ihr wird das auch von vielen Menschen gesagt. Ihre Nase hat eine eher gerade Form. Wenn Alana sich mal schminkt, dann eher dezent. Jedoch für Partys schminkt sie sich schon etwas stärker. Aber auch auf Partys macht sie mal eine Ausnahme und schminkt sich eher dezent.
Alana ist eigentlich ziemlich zufrieden mit sich selbst und würde gar nichts an ihr ändern wollen.

AUFTRETEN & WIRKUNG:
Alana verhält sich anderen Personen gegenüber meist freundlich, voraus gesetzt sie mag sie und hat gerade keinen Streit mit ihnen. Sonst ist sie super freundlich und wirkt auf andere auch wirklich sympathisch. Meistens stimmt der erste Eindruck von Alana: freundlich, sympathisch und wirklich nett. Andere Menschen kommen ihr eigentlich immer freundlich entgegen und mögen sie vom ersten Augenblick an. Sobald aber jemand erfährt, dass sie aus dem Haus Slytherin ist, mögen viele sie nicht mehr und das Bild, das man vorher von ihr hatte, wurde zerstört und durch ein neues ersetzt, dass sie höchstwahrscheinlich als einen bösen Menschen darstellt. Die anderen geben ihr dann nicht mal eine Chance, sich mit ihnen anzufreunden, weswegen sie sich dann meistens aufregt, was ihr aber noch weniger Pluspunkte einbringt bei den anderen.
Alana lässt jemanden vom ersten Augenblick an merken, ob sie diejenige Person mag oder nicht. Wenn sie jemanden nicht mag, wird sie ihn wahrscheinlich auch nie mögen, nur selten kommt es vor, dass sie dann jemanden mag. Sonst verhält sich Alana eigentlich anderen Menschen gegenüber gleich: immer nett, freundlich und natürlich sympathisch. So wirkt Alana meistens eben auf Menschen.

STYLE:
Alana selbst findet, dass sie sich ganz normal kleidet, also einfach Jeans, Shirt und Sneakers. Sie kleidet sich so, weil sie eher weniger auffallen will, was ihr aber durch diesen Look nicht gelingt, warum auch immer. Alana mag eher bequeme Kleidung und solche, in der sie sich wohlfühlt. Jedoch achtet sie schon sehr auf ihr Äußeres und ist eigentlich sehr modebewusst, auch wenn sie das nicht so oft zeigen und eher verstecken will. Alana schminkt sich auch eher dezent. Die Slytherin ist eigentlich nicht so der Typ für Mode und kennt sich da eigentlich auch nicht so richtig aus, dennoch wird sie von anderen als sehr modebewusst beschrieben, was sie allerdings nicht versteht. Ihr ist es eigentlich egal, was sie trägt und sie rennt auch nicht jeder Mode hinterher. So ist Alana einfach nicht. Die Hogwartsuniform mag sie einfach nicht und versucht sie, so wenig wie möglich zu tragen. Das ewige Schwarz passt einfach nicht zu ihr.

BESONDERHEITEN:
Alana hat ein Tattoo, eine kleine Feder, hinter dem Ohr. Diese Feder hat eigentlich keine spezielle Bedeutung. Außerdem hat sie auf einem ihrer Oberschenkel die Worte You make me Beautiful stehen, die sie besonders aufbauend findet und ihr in schlechten Zeiten helfen sollen.


inside. CHARACTER, EVERYTHING INSIDE YOUR SOUL


CHARAKTER:
Alana ist für eine Slytherin ziemlich nett und freundlich. Sie hat nichts gegen die anderen Häuser, aber da wird sie in ihrem Haus so ziemlich die Einzige bleiben. Die Slytherin ist ziemlich selbstbewusst und hat immer ein strahlendes Lächeln im Gesicht, das so ziemlich jeden ansteckt. Immer, wenn sie lacht – und das kommt sehr häufig vor, da sie oft Lachanfälle kriegt -, lachen die anderen meistens mit, auch wenn es gar keinen Grund dafür gibt. Alana ist sehr ehrlich und kann es nicht ausstehen, wenn sie angelogen wird. Wenn man sie mal angelogen hat und sie das herausfinden sollte, dann sollte man schnellstmöglich verschwinden, da sie dann ziemlich wütend werden kann. Trotzdem ist Alana eine gute Freundin und stets treu, was ihre Freunde angeht. Sie hält zu ihnen, egal was auch passiert. Wenn ihre Freunde in Schwierigkeiten stecken, dann hilft sie ihnen, wo es nur geht, damit sie aus diesen Schwierigkeiten wieder herauskommen. Das gelingt ihr dann auch meistens. Wenn es nötig ist, lügt sie sogar für ihre Freunde, aber das ist immer glaubwürdig, denn Alana ist eine wirklich gute Lügnerin und so ziemlich jeder kauft ihr ihre Lügen ab, falls sie mal wirklich lügen sollte. Das Mädchen ist wirklich sehr mutig und eine wahre Kämpferin. Sie würde nie kampflos aufgeben, zumal das Wort „aufgeben“ noch nicht mal in ihrem Wortschatz existiert. Was sie angefangen hat, wird bei ihr auch zu Ende gebracht. Auch spielt sie leidenschaftlich Quidditch und kämpft bei diesem Spiel auch, wo es nur geht. Sie würde dort auch niemals aufgeben.
Alana ist vertrauenswürdig, was heißt, dass man ihr einfach alles sagen kann und sie würde niemals etwas weitersagen. Dafür ist sie einfach eine zu gute Freundin. Sollte man auch mal einen guten Rat brauchen oder einfach nur eine gute Zuhörerin, kann man gerne zu ihr kommen. Man könnte ihr stundenlang von seinen Problemen erzählen und es würde sie nicht langweilen. Sie würde weiterhin zuhören und versuchen, derjenigen Person einen guten Rat zu geben.
Außerdem ist sie sehr sportlich, was man ihr auch ansieht. Sie spielt leidenschaftlich Quidditch und ist darin eigentlich auch ganz gut. Auch ist sie sehr ehrgeizig, was ihr manchmal aber auch schadet, da sie deswegen ab und zu ihre Freunde vergisst und es ihr mehr um den Erfolg geht. Aber das kommt eben auch davon, dass sie sehr zielstrebig und entschlossen ist und so ziemlich immer an ihr Ziel kommen will. Da vergisst man eben mal seine Freunde, aber ihr tut das dann immer Leid.
Auch ist sie sehr optimistisch und glaubt an das Gute im Menschen, egal wie böse er ist. Sie findet irgendwie immer was Gutes. Ebenfalls ist sie sehr verantwortungsbewusst und man kann sich wirklich auf sie verlassen.
Aber wir wollen ja jetzt nicht nur von Stärken reden, denn Alana ist nicht vollkommen oder perfekt, nein ganz im Gegenteil. Sie hat genauso Schwächen wie du und ich. Sie ist sehr unordentlich und total chaotisch. Ihr Zimmer zu Hause ist wirklich das reinste Chaos. Wenn man ihr z.B. sagt, sie soll ihr Zimmer aufräumen, dann kann sie total zickig werden und ist total reizbar. Außerdem ist sie dann total stur und man hat gar keine Chance gegen sie bei einem Streit zu gewinnen, denn sie hat ein sehr großes Durchsetzungsvermögen und wie gesagt, sie ist sehr stur bei so etwas und würde niemals aufgeben. Sie kann einfach nicht verlieren und muss immer die Beste sein. Deswegen gönnt sie anderen nicht den Erfolg, wenn sie besser sind als sie und wird dann leicht eifersüchtig. Wenn die Slytherin dann aber darauf angesprochen wird, streitet sie alles ab und überspielt es, obwohl sie genau weiß, dass sie eifersüchtig ist. Außerdem ist Alana total ungeduldig und wenn sie eine Sache anfängt, muss es immer perfekt sein, da sie sehr perfektionistisch ist. Auch ist Alana sehr oft ironisch und hält meistens die Schulvorschriften nicht ein. Nur, weil sie immer ein netter Mensch ist und so intelligent, heißt das nicht, dass sie sich auch an die Regeln hält. Die Slytherin sagt eigentlich auch immer, was sie gerade denkt. Nur selten kann sie sich zurückhalten.
Alana kann meistens nicht ernst bleiben – nur wenn sie lügt – und kriegt dann auch sehr häufig Lachanfälle, was die anderen aber dann nicht so schlimm finden, denn so heitert sie immer alle auf und lockert so die Stimmung, wenn mal Spannung unter ihren Freunden herrscht. Sie ist einfach ein fröhlicher Mensch und steckt alle mit ihrer guten Laune an.
Obwohl Alana viele Eigenschaften einer Gryffindor hat, ist sie trotzdem in Slytherin gelandet, was ihr aber nicht viel ausmacht.

STÄRKEN:
x ehrlich
x intelligent
x hilfsbereit
x mutig
x Kämpferin
x gibt niemals auf
x gute Freundin
x selbstbewusst
x verantwortungsbewusst
x gute Lügnerin
x sportlich
x optimistisch
x Quidditch
x ehrgeizig
x zielstrebig
x entschlossen
x vertrauenswürdig

SCHWÄCHEN:
x unordentlich
x gönnt anderen nicht den Erfolg, wenn sie besser sind als sie selbst
x stur
x ungeduldig
x perfektionistisch
x sehr reizbar
x kann zickig werden
x ist manchmal zu ehrgeizig und vergisst dadurch ihre Freunde
x sagt fast immer, was sie denkt
x manchmal etwas chaotisch
x wird schnell eifersüchtig, will dies aber meistens dann nicht zugeben und überspielt alles
x kann nicht verlieren
x muss immer die Beste sein
x ironisch
x Vorschriften einhalten
x kann meistens nicht ernst bleiben
x kriegt sehr häufig Lachanfälle

VORLIEBEN:
x Verteidigung gegen die Dunklen Künste
x Erdbeeren
x Zaubertränke
x Schokolade
x Zeit mit ihren Freunden zu verbringen
x Schule
x Sommerregen
x Sport
x ihr Haus Slytherin
x Quidditch spielen
x gute Noten
x tanzen, auch wenn sie es nicht so gut kann
x Bücher
x Spaß
x Lachen
x nach Hogsmeade gehen

ABNEIGUNGEN:
x Tussen
x Zicken
x Spinnen
x nervige, kleine Insekten
x Menschen, die sich für was Besseres halten und von sich selbst meinen, sie wären ja so toll
x Mobbing
x schlechte Noten
x Spielverderber
x Petzen
x untreue Menschen
x Vorurteile
x Ignoranz
x Todesser
x Angeber
x Rosinen
x Lügen

HOBBIES:
x Quidditch spielen
x lesen
x nach Hogsmeade gehen
x mit ihren Freunden etwas unternehmen
x wenn es im Sommer regnet, rausgehen und im Regen tanzen
x lachen
x zaubern

BESONDERHEITEN:
Genie
„Ich bin ein kleines Genie, was mir viele erst gar nicht ansehen. Viele denken immer, Streber wären Außenseiter, immer einsam und allein und haben immer einen Stapel Bücher in den Händen plus eine Brille und fertig ist der perfekte Streber! Aber bei mir ist es eben nicht so. Zum Glück sehen sie bei mir nur das normale, durchschnittliche Mädchen - wenn sie nicht wissen, dass ich ein Genie bin - was ich manchmal eigentlich ganz gut finde, weil sie mich dann für normal halten und nicht für irgendeine Streberin. Jedoch kann es manchmal nerven, weil ich mir dann einfach so vorkomme, als würden sie mir nicht zutrauen, auch sehr gut in der Schule zu sein. Da kann man sich echt untergebildet und dumm vorkommen, aber langsam gewöhne ich mich daran. Bei den meisten bin ich aber trotzdem beliebt, auch wenn sie wissen, dass ich eine der Besten bin. Nur rufen mir manche Gryffindors „Streberin“ und so ein Zeug hinterher, weil die meisten von ihnen einfach nur neidisch sind und wegen dem allbekannten Streit zwischen dem Haus Gryffindor und dem Haus Slytherin, der nur so von Vorurteilen wimmelt, was mich wie gesagt ziemlich stört.“


hogwartslife. DOES IT MEAN HOME?


HAUS:
Slytherin
„Ich weiß nicht, ob ich stolz auf mein Haus sein soll oder nicht. Einerseits ist es ja ganz toll, weil dort meine Freunde sind und alle aus meiner Familie dort waren, aber andererseits wird man in diesem Haus immer als die Bösen dargestellt, was mir ganz und gar nicht gefällt. Denn manche sind ja gar nicht böse, sondern gut, so wie ich. Manchmal geben die anderen Häuser einem gar nicht richtig die Chance, sich mit ihnen anzufreunden, weil sie bei dem Haus Slytherin immer an die Bösen denken und einfach zu viele Vorurteile haben. Das nervt echt, aber was soll man machen? Man kann sie ja zu nichts zwingen, aber ich arbeite daran, dass sie endlich kapieren, dass ich nicht zu den Bösen gehöre und sie mir vertrauen können. Ich möchte echt nicht nur Slytherins als Freunde haben! Ich mag zwar die anderen Slytherins und versteh mich total gut mit ihnen, aber ich finde es echt schade und etwas unfair, dass z.B. Gryffindors mit fast allen Häusern befreundet sind und wir Slytherins praktisch die Außenseiter sind und nur uns haben. Das ist doch total unfair! Trotzdem würde ich nicht mein Haus ändern wollen. Hier waren so ziemlich alle aus meiner Familie, was wahrscheinlich auch der Grund ist, warum ich hier in diesem Haus bin, obwohl ich fast alle Eigenschaften einer Gryffindor besitze.“

KLASSE:
7. Klasse
„Ich komme dieses Jahr in die 7. Klasse und bin schon richtig aufgeregt. Warum? Nun ja, nur noch ein Jahr und dann bin ich endlich fertig mit der Schule! Dann kann ich endlich arbeiten und muss auch nicht mehr zur Schule, was ich andererseits traurig finde, da ich Hogwarts liebe. Ich freu mich schon richtig darauf, wenn ich meinen Abschluss habe.
Ich hänge eher mit Leuten aus meinem Jahrgang herum, aber auch mal mit Sechstklässlern. Aber falls mal jüngere Schüler Hilfe brauchen bei ihren Hausaufgaben, helfe ich ihnen natürlich und hänge manchmal danach auch noch mit ihnen rum. Es kommt einfach darauf an, ob ich die Menschen mag oder nicht.“

ZAUBERSTAB:
Stechpalme, 12 Zoll, Phönixfeder
„Was soll ich schon viel zu meinem Zauberstab sagen? Ich habe ihn seitdem ich 11 Jahre alt bin. Es ist komisch, aber er gehört praktisch schon zu mir und ein Leben ohne diesen Zauberstab könnte ich mir einfach nicht vorstellen. Es gibt einfach keinen anderen Zauberstab für mich und ich hoffe, dass dieser bis zu meinem Lebensende hält. Der Zauberstab besteht aus Stechpalme, der Kern ist eine Phönixfeder, hat 12 Zoll und ist dazu sehr biegsam. Es hat nicht besonders lange gedauert bis er mich gefunden hat. Es ging ehrlich gesagt, ziemlich schnell.“

BESONDERE POSITION:
Jägerin im Quidditchteam
„Ich bin Jägerin im Quidditchteam seit meinem 4. Schuljahr, also seit 2 Jahren und es macht mir wirklich sehr viel Spaß! Ich spiele eigentlich ziemlich gut, aber das soll jetzt keineswegs nach Eigenlob klingen! Ich bin echt froh, dass sie mich aufgenommen haben.

Stellvertretende Vorsitzende im Duellierclub
„Ich bin nicht nur im Quidditchteam, nein, sondern auch im Duellierclub, wo ich Stellvertretende Vorsitzende bin. Ich bin in der 4. Klasse dem Club beigetreten und bin im 5. Schuljahr zur Vertreterin ernannt worden, worauf ich – wie auf so viele andere Dinge – echt stolz bin.“

FÄCHERWAHL:
Muggelkunde
„Ich finde dieses Fach einfach nur echt super und total interessant. Hier erfährt man wirklich viel über die Muggel und auch das, was man schon immer über sie wissen wollte. Es ist echt cool und ich finde, in diesen Unterricht sollte mal jeder Schüler. Auch habe ich dieses Fach belegt, weil ich noch Muggelfreunde von früher habe und ich sie wirklich mag. Sie sind echt in Ordnung.
In diesem Fach habe ich ein Ohnegleichen, also die beste Note.“

Wahrsagen
„Ich hasse dieses Fach, habe es aber trotzdem gewählt, weil ich damals dachte, es würde ganz cool werden. Jetzt halte ich es einfach nur für total langweilig und gestört. Ich brauche so was echt nicht und würde es am liebsten wieder abwählen oder die Zeit zurückdrehen, damit ich es nicht wähle, aber das geht leider nicht.
Obwohl ich dieses Fach hasse, habe ich trotzdem ein Erwartungen übertroffen, was ich ehrlich gesagt, wirklich nicht gedacht hätte.

Arithmantik
„Das Fach ist echt in Ordnung und irgendwo mag ich es sogar. Warum, weiß ich nicht. Es ist einfach so. Wahrscheinlich finde ich es wieder so interessant, wie so viele andere Fächer auch, aber naja. Es ist einfach so und daran kann man nichts ändern.
In diesem Fach habe ich ein Ohnegleichen.

LIEBLINGSFÄCHER:
Verteidigung gegen die Dunklen Künste
„Ich liebe dieses Fach. Ich könnte stundenlang in diesem Unterricht sitzen und mir würde bestimmt nicht langweilig werden! Es ist einfach total interessant und wird wirklich nie langweilig, da man immer wieder dazu lernt. Ich mag dieses Fach wirklich und es zählt auch zu meinen besten Fächern, worauf ich persönlich sehr stolz bin.“

Verwandlung
„Ein weiteres Fach, was ich sehr liebe. Hier weiß ich leider nicht genau, was ich daran so liebe. Vielleicht liegt es daran, dass ich mich sehr für die Verwandlungskunst interessiere. Vielleicht aber auch daran, dass ich auch in diesem Fach so gut bin. Ich weiß es nicht, aber es ist mir auch relativ egal. Ich liebe dieses Fach und fertig!“

Muggelkunde
„Ungewöhnlich für eine Slytherin in einen Muggelkundeunterricht zu gehen oder? Ja, ist es, aber ich habe nichts gegen Muggel und meine Eltern auch nicht. Ich wurde praktisch dazu erzogen, Muggel zu mögen. Ich habe noch sehr viele Freunde von früher, die Muggel waren und sie waren ziemlich cool. Ich verstehe einfach nicht, wieso manche Zauberer etwas gegen Muggel haben. Sie tun einem ja nichts und sind doch eigentlich total friedlich! Aber manche Menschen werdens wahrscheinlich nie lernen.
Ich habe dieses Fach belegt, weil ich noch mehr über Muggel erfahren will. Über ihre Sitten, ihre Arbeiten, einfach alles! Ich finde das wirklich interessant.“

HASSFÄCHER:
Wahrsagen
„Das Fach ist einfach schrecklich. Ich weiß gar nicht mehr, warum ich es überhaupt gewählt habe. Könnte ich die Zeit zurückdrehen, würde ich mich umentscheiden. Das Fach ist echt schrecklich und ich verstehe auch nicht, warum manche Schüler so einen großen Gefallen daran gefunden haben. Was soll denn bitte schön daran toll sein?! Ich verstehe die echt nicht!“

Zaubertränke
„Ja, ich weiß. Ich als Slytherin müsste Zaubertränke vergöttern oder? Aber so ist es nicht. Ich hasse dieses Fach und werde es wahrscheinlich für immer tun. Ich finde es einfach uninteressant und weiß auch nicht, warum so viele Slytherins dieses Fach vergöttern. Naja, ich tue es auf jeden Fall nicht! Wie gesagt, ich finde es uninteressant und manchmal auch wirklich langweilig. Ich werde wohl nie Gefallen daran finden.“

Geschichte der Zauberei
„Schon wieder so ein schreckliches Fach! Einfach nur uninteressant und langweilig! Klar, ich erfahre gerne und viel über die Geschichte der Zauberei, aber das ist einfach nur langweilig. Außerdem hab ich schon total viele Bücher über die Zauberei gelesen, was es noch langweiliger und uninteressanter macht. Aber ich denke, viele sind meiner Meinung, wenn ich sage, dass man dieses Fach abschaffen sollte, denn man lernt da einfach nichts und pennt in der Stunde doch eh fast nur. Da kann man uns gleich eine Freistunde geben!“

PATRONUS:
Pinguin
„Ich mag meinen Patronus und kann ihn auch heraufbeschwören. Ich weiß nicht, warum es ausgerechnet ein Pinguin ist. Wahrscheinlich, weil ich dieses Tier mag, aber andere Gründe dafür könnte ich mir wirklich nicht vorstellen. Ich hätte keine Verbindung zu diesem Tier oder auch kein besonderes Erlebnis, aber naja. Ich will gar nicht darüber nachdenken. Ich bin froh, dass ich überhaupt einen Patronus heraufbeschwören kann und das Tier ist doch auch toll oder?“


PATRONUSGEDANKE:
Ihre Schwester
„Wenn ich einen Patronus heraufbeschwöre, denke ich dabei an meine kleine Schwester Emily. Ich hab mit ihr schon so viel tolles und schönes erlebt und sie ist mir einfach unglaublich wichtig. Außerdem kann ich ihr einfach alles erzählen und sie gibt mir Kraft und Halt. Deswegen ist sie mein Patronusgedanke.“

IRRWICHT:
böse werden und zur Todesserin
„Da ich eher eine untypische Slytherin bin und auch eigentlich ziemlich nett, ist es natürlich meine größte Angst, böse zu werden und dazu noch eine Todesserin. Ich hoffe mal, dass das nie passiert, denn ich würde das wahrscheinlich nicht aushalten. Ich bin einfach nicht für die böse Seite geboren und ich hoffe, das wird sich nie ändern. Mein Irrwicht würde sich in mich selbst verwandeln, wie ich Todesserin bin und irgendwelche unschuldige Menschen umbringe.“

NERHEGEB:
Die große Liebe zu finden und eine glückliche und gesunde Familie zu gründen
„Wünschen wir uns das nicht alle? Endlich die große Liebe zu finden und eine Familie gründen? Ja, so ziemlich alle wünschen sich das und ich wünsche mir das auch. Wenn ich in diesen Spiegel sehe, dann sehe ich meine große Liebe, deren Gesicht noch nicht wirklich erkennbar ist, und meine eigene gegründete Familie mit 2 Kindern. Dass ich mir das wünsche, weiß so ziemlich keiner.“

AMORTENSIA:
Sommerregen, Meer, Blumen
„Nach was der Armortentia bei mir riecht? Natürlich nach Sommerregen, den ich echt über alles liebe, nach Meer und schönen, blühenden Blumen. Ich liebe einfach diese Düfte.“


BESEN:
Shootingstar 13
„Bevor ich den Shootingstar 13 bekommen habe, hatte ich so ein altes Teil, wo man nur darauf wartete, dass es kaputt geht. Mit dem Besen konnte man sich echt nicht blicken lassen, das war echt peinlich! Aber jetzt hab ich den Shootingstar 13 und alles hat sich geändert. Ich mag meinen Besen jetzt und man kann sich damit blicken lassen! Ich hab ihn zu meinem 14. Geburtstag von meinen Eltern bekommen, weil ich in die Quidditchmannschaft als Jägerin aufgenommen worden bin. Ich bin ziemlich zufrieden mit dem Besen und wünsche mir echt keinen anderen!“

SCHULINTERNE AKTIVITÄTEN:
Quidditch
„Ich bin in der Quidditchmannschaft von Slytherin als Jägerin und ehrlich? Ich finde, ich spiele eigentlich ziemlich gut. Das soll jetzt nicht so als Eigenlob rüberkommen oder irgendso etwas in der Art, aber ich sage doch einfach nur die Wahrheit und man soll doch nicht lügen oder?“

Duellierclub
„Ich bin auch noch im Duellierclub und finde es dort ziemlich cool. Ich bin echt froh, dort mitmachen zu dürfen und will mir das auch echt nicht versauen, weil es wirklich interessant ist und man immer wieder etwas dazu lernt. Ist also total praktisch.“


past&future. YOUR LIFE BEFORE AND AFTER NOW


LEBENSLAUF:
Am 22. September 1959 wurde ein kleines Mädchen, namens Alana Baker, im St. Mungo Hospital in London/England in einer reichen Reinblüterfamilie geboren. Sie waren sehr stolz auf ihre erstgeborene Tochter und liebten sie vom ersten Augenblick an. Alana wuchs in London auf und schon früh merkte man, dass sie sehr intelligent war, da sie schon sehr früh lesen und schreiben konnte. Als Alana 2 Jahre alt war, wurde die 2. Tochter der Familie Baker geboren, nämlich Emily Baker. Alana wurde älter und war inzwischen schon 9 Jahre alt. Sie hatte in London viele Freunde gefunden, die aber nicht Zauberer waren, sondern Muggel. Ihre Eltern hatten nichts dagegen, auch wenn sie Reinblüter waren und ehemalige Slytherins sind, denn ihre Eltern halten nicht viel von den Ansichten von manch anderen Reinblüterfamilien und finden Muggel eigentlich ganz okay. Doch eines Tages musste sie zu allen für ein ganzes Jahr auf Wiedersehen sagen, denn sie war inzwischen 11 Jahre alt und hatte den Brief aus Hogwarts gekriegt. Obwohl Alana immer nett war und gut erzogen wurde, wurde sie vom Sprechenden Hut in das Haus Slytherin eingeteilt, wo auch ihre Eltern waren. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum Alana dort ist. Was man aber nicht wirklich verstand, war, dass sie in Slytherin ist, obwohl sie so viele Eigenschaften einer Gryffindor hatte, aber mehr Gedanken machte man sich jetzt auch nicht mehr darüber.
Die Jahre in Hogwarts vergingen und Alana lernte immer sehr eifrig, weswegen sie sehr gute Noten hatte und einer der Jahrgangsbeste war. Ihre Eltern waren wirklich sehr stolz auf sie und wünschten sich, dass ihre 2. Tochter Emily genauso gut in der Schule werden würde wie Alana. Das Mädchen wurde auch sehr von ihrer kleinen Schwester bewundert, die sich dann auch das Ziel setzte, genauso wie Alana zu werden, weswegen sich Alana sehr geehrt fühlte, ihr aber das nicht zu Kopf stieg. Die Slytherin hatte in Hogwarts sehr viele Freunde gefunden und trotz ihrem Haus ist sie sehr beliebt bei ihren Mitschülern in Hogwarts. Sie hat Freunde aus eigentlich jedem Haus und so ziemlich jeder mag sie.
In ihrem 4. Schuljahr wurde sie in die Quidditchmannschaft als Jägerin aufgenommen, weswegen ihre Eltern ihr einen neuen Besen schenkten, weil sie so stolz auf ihre Tochter waren und sich auch so für sie freuten. Nun wollte auch Emily, die ebenfalls in Slytherin gelandet ist, in die Quidditchmannschaft, was ihr bis jetzt aber noch nicht gelungen ist.
Alana schrieb in ihrem 5. Schuljahr ihre ZAGs, die bei ihr ziemlich gut ausfielen, weswegen sie sehr stolz auf sich war und überaus glücklich. Ihre Eltern waren natürlich auch sehr stolz, da sie zu den Besten ihres Jahrgangs zählte.
Jetzt beginnt ihr 7. und somit letztes Schuljahr und sie ist schon ziemlich gespannt darauf, was dieses Jahr alles passieren wird.



about you. WHO IS THE PERSON BEHIND


NAME:
Vanessa (Vany)

ALTER:
14 Jahre

MEHRCHARAKTERE:
Noch nicht

WIE HAST DU HIER HER GEFUNDEN?:
Werbung und Mady <3


other facts. FORMAL STUFF AT THE END


AVATARPERSON:
Abigail Breslin

DARF DER CHARAKTER WEITERGEGEBEN WERDEN?:
Nur, wenn er wichtig geworden ist

DARF DER STECKBRIEF WEITERGEGEBEN WERDEN?:
Nein!

DARF DAS SET WEITERGEGEBEN WERDEN?:
Auf Absprache

HAST DU DIE REGELN GELESEN?:
Edit - Tom Riddle

SONSTIGE ANMERKUNGEN DEINERSEITS?:
Nop


Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Alana Baker   Di Aug 16, 2011 6:21 pm

2. WoB am 16.08.2011!
Nach oben Nach unten
 
Alana Baker
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Das Volk von Varrock - 2. Auflage (Niedergeschrieben von Aldous Baker)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Bay of Green Ice :: Steckbriefe-
Gehe zu: