StartseiteKalenderFAQSuchenTeamotmMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!


24.05.2016
Das Forum wurde vom Broken History zum The Bay of Green Ice und erstrahlt in neuem Design. Es wird eine neue Storyline geben, ein neues Zauberstab-System, neue Member, einige Regeländerungen und natürlich vieles vieles mehr. Die bisherigen Charakter werden gelöscht. Wir werden jedoch alle Steckbriefe, alle Plots und alle Beiträge die gepostet wurden in einem Archiv speichern. Gerne dürft ihr euch bei einem der Admins melden, wenn ihr einen der Steckbriefe haben möchtet. Anmeldungen sind noch nicht möglich. Sobald das Forum fertig ist, werdet ihr es in den News erfahren. Euer Green-Ice Team

Gryffindor & Hufflepuff
00 00
Ravenclaw & Slytherin
00 01
Schulpersonal & Sonstige
01 02

Männlich & Weiblich
02 02
Gryffindor & Hufflepuff
50 50

Ravenclaw & Slytherin
50 50

Story & Plot © Team
Design & Grafik © Steffi
Inhalte & Texte © Team & User
Das Design ist an Google Chrome angepasst.
Die Story ist rein fiktiv und beruht auf den Büchern von J.K. Rowling. Die Rechte liegen allein bei der Autorin. Wir ziehen keinerlei Gewinn aus dem Betreiben dieser Website.

Teilen | 
 

 Mariola Carlyle

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Mariola Carlyle   So Sep 04, 2011 5:26 pm



basics. IMPORTANT INFORMATION ABOUT YOU


VORNAME: Mariola Galadriel Jaquita Persephone Chimaira
Mariola ist eine Variante des hebräischen Namens Mirjam oder Maria, also der Mutter von Jesus. Er bedeutet "Verbitterung". Eigentlich mag ich diesen Namen ziemlich gerne. Er ist einerseits relativ selten, aber trotzdem wird man nicht komisch angeguckt, weil er so abgedreht ist. Außerdem gefällt mir der Klang und (ja, ich gebe es zu) mit der Bedeutung kann ich mich manchmal auch identifizieren.
Galadriel ist der Name von einem Elben in Herr der Ringe und gleichzeitig ein alter Isländischer Name, der "strahlenbekränzte Maid" bedeutet. Ich finde, der Name hört sich relativ männlich an, ansonsten finde ich ihn aber ganz schön. Nur die Bedeutung ist etwas seltsam.
Jaquita ist eine von meiner Mutter mehr oder weniger selber erfundene Variante von Jacques, also der französischen Form von Jakob. Die Bedeutung ist nicht ganz klar, laut einer Interpretion heißt er "Gott möge beschütze" laut einer anderen "er betrügt". Diesen Namen mag ich nicht besonders gerne.
Persephone ist in der griechischen Mytholgie die Göttin des Todes und der Unterwelt. Ich weiß nicht so richtig, was ich von diesem Namen halten soll. Einerseits finde ich ihn cool, andererseits frage ich mich, was meine Mutter sich dabei gedacht hat, mich so zu nennen.
Chimaira ist abgeleitet von den Chimären, gefährliche Ungeheuer, mit mehrern Köpfen. Auch hier weiß ich nicht so richtig, was ich von dem Namen halten soll.


NACHNAME: Carlyle
Den Nachnamen und eine monatliche Unterhaltszahlung - viel mehr habe ich von meinem Vater nicht bekommen. Carlyle bedeutet "Stadt".

SPITZNAME/N: Mary, Lyle
Wer Mariola zu lang findet, darf mich gerne so nennen.

ALTER & GEBURTSDATUM & -ORT 15 Jahre, 5. Februar 1961, Auskerry, Großbritannien

BLUTSSTATUS: reinblütig
Naja, meine Eltern sind beide reinblütige Zauberer ich also irgendwie auch. Aber ich fühle mich ehrlich gesagt nicht besonders reinblütig - ich meine meine Mutter ist eine Prostituierte. Viel unreiner geht es ja wohl gar nicht.

NATIONALITÄT & HERKUNFT britisch, Großbritannien (Schottland)

WOHNORT: Auskerry, eine Insel in der Nordsee nördlich von Schottland, die zu den Orkney Inseln gehört.


family. THE PEOPLE ALWAYS AROUND YOU


MUTTER: Aurora Sharrow geb. Bloodworth || 47 Jahre || Prostituierte || ehemalige Gryffindor
Meine Mutter bekomme ich fast nie zu Gesicht. Kurz nach meiner Geburt hat sie mich bei Zita, Roxy und unseren Hauselfen abgeliefert und interessiert sich seitdem überhaupt nicht mehr für mich. Ich hasse es, derart ignoriert zu werden und versuche schon immer sie durch gute Noten in der Schule oder andere besondere Leistungen zu beeindrucken, bis jetzt jedoch ohne Erfolg.

VATER: Thomas Carlyle || 63 Jahre || Historiker|| ehem. Ravenclaw
Mein Vater lebt bei seiner richtigen Familie und versucht meine Existenz anderen zu verheimlichen. Wahrscheinlich ist es ihm peinlich, dass es mich gibt, weil er schon verheiratet war, als er sich mit meiner Mutter einließ und nie geplant hatte ein Kind zu zeugen. Ich kann ihn dafür sogar ein wenig verstehen, jedenfalls mehr als ich meiner Mutter an Verständnis entgegenbringe. Trotzedem, ich bin schließlich seine Tochter und finde eigentlich, dass ich von ihm mehr als eine monatliche Unterhaltszahlung erwarten darf.

GESCHWISTER:
Zita Letifee Hyacinthia Philomena Bluette Morgana und Roxy Avalina Lissandra
Kayleen Saraya Aurora Le Fay || 16 Jahre || Gryffindor
Vor allem Zita geht mir meistens auf die Nerven - sie ist einfach so perfekt und ist in fast allem einen Ticken besser als ich. Das schlimmste daran ist, dass sie auch noch eine nette Persönlichkeit hat, die sie noch perfekter macht und es mir erschwert sie nicht zu mögen. Mit Roxy kommte ich etwas besser klar, aber auch auf sie bin ich häufig eifersüchtig.

Phyllis Dilara Apolonia Nye || 14 Jahre || Hufflepuff
Phyllis ist völlig durchgekanllt und macht ständig irgendwelche verrückten Sachen. Obwohl wir beide grundverschieden sind mag ich Phyllis von meinen Schwestern am liebsten. Als wir kleiner waren haben Roxy und Zita sowie Ellen und Lilith immer zusammengehörende Pärchen gebildet, weil sie Zwillinge waren und ich und Phyllis haben uns dann halt auch zusammen getan. Ich vertraue ihr und weiß, dass sie mich versteht.

Ellen Ninette und Lilith Valerie van Middlesworth || 13 Jahre || Slytherin
Meistens gehen Ellen und Lilith mir total auf die nerven und dann muss ich mir immer ins Gedächtnis rufen, dass Geschwistermord bei den meisten Leuten nicht so gut ankommt. Na gut, manchmal können sie wirklich ganz witzig sein, aber meistens sind sie einfach nur albern.

Saphrina Rosalie Lealice Rowntree || 12 Jahre || Ravenclaw

Cosima Celia Sidonie Sterling || 11 Jahre || Gryffindor

Adria Feline Leeve || 10 Jahre
Adria ist die einzige von meineren jüngeren Schwestern, zu der ich eine enge Beziehung habe. Ich finde sie ist sehr aufgweckt und erinnert mich ein wenig an mich selber, als ich in ihrem Alter war. Deshalb mache ich in den Ferien häufig etwas mit ihr und schreibe ihr von Hogwarts aus Briefe.

Laila Catalina Fillipa Whitecloud || 9 Jahre

Rose Olivia Leocadia Verity || 8 Jahre

Cleopha Audrina Kathelyn Wilcox || 7 Jahre

Gwen Salome und Skara Hazel Carmody || 6 Jahre

Amy Claire Anunciata Sharrow || 4 Jahre

Silja Femke Odette Sharrow || 2 Jahre

Zu ihren anderen Schwester lässt sich zusammenfassend sagen, dass Mariola sich für sie verantwortlich fühlt und sie alle auf ihre Weise mag, zu keiner von ihnen jedoch eine tiefere Beziehung hat. Die jüngeren sind schließlich auch nicht in Hogwarts so wie sie und es fällt ihr schwer den Kontakt zu ihnen zu halten.

WEITERE VERWANDTE:
Viola Winterbottom geb. Bloodworth || 40 Jahre || Tante || Redakteurin für den Tagespropheten || ehemalige Slytherin

Norwin Winterbottom || 45 Jahre || angeheirateter Onkel || Buchhändler || ehemaliger Ravenclaw

Felice Kea Josepha Winterbottom || 15 Jahre || Cousine || Ravenclaw

Yasmina Analie Isabeau Winterbottom || 13 Jahre || Cousine || Slytherin

WEITERE WICHTIGE PERSONEN: Yna, meine Hauselfe
Yna ist für eine Elfe ziemlich frech und wagt es tatsächlich manchmal sich mir entgegenzusetzen. Außerdem hat sie anders als die meisten Hauselfen Sinn für Humor (für einen sehr trockenen um genau zu sein), den sie wahrscheinlich auf mich übertragen hat. Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass sie mir nichts bedeutet, denn inzwischen ist Yna mir richtig ans Herz gewachsen, aber sie konnte es halt nie richtig schaffen ein Elternteil zu ersetzen.

HAUSTIERE:
Kater Bartholomäus
Von meinen Haustieren habe ich Bartholomäus am längsten. Als Kind hatte ich es mir irgendwann in den Kopf gesetzt eine Katze haben zu wollen und (wie nicht anders zu erwarten, wenn es um mehr oder weniger materielle Dinge geht) erfüllte mir meine Mutter den Wunsch. Ich bakam einen graubraun getigerten Kater, dem ich den Namen Bartholomäus gab, einen Namen, den ich in einem Buch gefunden hatte. Meistens nenne ich ihm aber einfach Barti.

Schneeeule Ashara
Zu meiner Einschulung fand ich es angebracht mir eine eigene Eule zu wünschen und auch diese bekam ich. Ihr Name hat gar keine Bedeutung, ich habe einfach etwas mit verschiedenen Wörtern rumgespielt und Ashara gefiehl mir am besten. Sie ist ziemlich nützlich, weil ich mit ihr auch Briefe nach Hause schicken kann, wenn ich es denn mal tue.

englisches Vollblut Platon
Das Pferd wollte ich eigentlich nur haben, weil Zita einen halben Zoo um sich versammelte und ich etwas neidisch auf sie war. Also habe ich reiten gelernt, damit ich mein eigenes Pferd haben konnte. Letztendlich war das eine sehr gute Idee, denn das Reiten macht mir wirklich sehr viel Spaß und Platon ist ein tolles Tier. Da Pferde in Hogwarts nicht erlaubt sind, habe ich ihn in einem Reitstall in Hogsmeade untergebracht, wo ich ihn häufig besuche.


outside. COVERING EVERYTHING BEHIND


AUSSEHEN: Ich bin so wunderschön, dass es einfach nicht möglich ist mich zu beschreiben - na gut also eigentlich finde ich, dass ich ein relativ durchschnittliches Aussehen habe. Ich bin durchschnittlich groß, nicht dick, nicht dünn und auch sonst falle ich nicht sofort ins Auge, wenn ich irgendwo auftauche. Meine Haare sind nicht so leuchtend feuerrot wie die meiner Mutter sondern haben eher eine sanfte rotbraune Farbe. Ich trage sie lang, so dass sie mir bis knapp über die Schultern fallen und habe sie meistens offen, sehr selten auch mal als einen Pferdeschwanz zusammen gebunden. Meine Augen sind braun und wirken sehr aufmerksam. An meinem rechten Oberarm habe ich eine längliche Narbe, die ihch bekommen habe, als ich mit zwölf von meinem Pferd gefallen und auf einem ziemlich spitzen Stein gelandet bin. Alles in allem muss ich aber auch sagen, dass ich zufrieden mit meinem Aussehen bin, so wie es ist.

AUFTRETEN & WIRKUNG:
Ich bin keine Person, die sich sofort in den Mittelpunkt drängt, scheue Aufmerksamkeit allerdings auch nicht. Wenn man mich das erste Mal sieht werde ich häufig unterschätzt und für ein schüchternes kleines Mädchen gehalten, doch spätestens wenn ich anfange zu reden wird den anderen klar, dass ich das nicht bin. Dann nämlich wirke ich meistens ziemlich selbstbewusst und willenststark, da ich mich traue anderen Dinge zu sagen, die sie eigentlich nicht hören wollen. Dabei mache ich mir jedoch nicht nur Freunde und als beliebt würde ich mich bestimmt nicht bezeichnen. Ich habe nun Mal meine eigene Art und kann es verstehen, wenn andere nicht damit klar kommen (ehrlich gesagt bewundere ich die Leute, die das können). Mit unangenehmen Dingen und Problemen gehe ich meistens ironisch und sarkastisch um, da ich es nicht mag offen über solche Sachen zu reden.

STYLE: Ich lege mich nur sehr ungern auf einen Stil fest und ziehe einfach immer das an, was mir gerade gefällt. Meistens sind das eher schlichte Sachen, für modischen Schnickschnack, grelle Farben und auffällige Klamotten habe ich nicht so viel übrig. Jeder hat eine Schwäche und bei mir ist es eindeutig der Nagellack. Ich besitze über 80 verschiedene davon (Unter- und Überlacke nicht mitgezählt) und mache sie mir jeden Tag neu. Abgesehen davon bin ich Fan von Schminke und benutze deshalb meistens nur ein bisschen Wimperntusche.



inside. CHARACTER, EVERYTHING INSIDE YOUR SOUL


CHARAKTER: Tja, mein Charakter… wenn ich ehrlich bin, (und das bin ich meisten) bin ich kein besonders netter Zeitgenosse da ich meistens ziemlich fies zu anderen Menschen bin und häufig sage was ich denke, ohne zu überlegen ob ich andere damit verletzte. Ich weiß, dass ich nicht mit jedem Menschen befreundet sein kann und wer nicht mit mir klar kommt, soll sich halt von mir fern halten. Manchmal kann ich auch eine richtige Besserwisserin sein, was anderen Leuten meistens total auf die Nerven geht.
Komischerweise gibt es trotzdem Menschen die mich mögen, was wohl daran liegt, das meine zynische und sarkastische Art auch durchaus lustig sein kann. Manchmal lege ich es sogar genau darauf an (immerhin ist es gut für mein Ego, wenn andere mich mögen).
Man sollte nicht alles, was ich sage hundertprozentig ernst nehmen, meistens hat es aber zumindest einen wahren Kern. Im allgemeinen Erfinde ich nicht einfach Lügengeschichten über irgendwen.
Ich bin eher sachlich als emotional, meistens finde ich es total langweilig oder sogar albern, wenn mir jemand seine traurigen Geschichten (Liebeskummer o.Ä.) erzählt. Mitgefühl sollte man von mir nur in den seltensten Fällen erwarten. Aber auch für sie gibt es eine Schmerzgrenze und Dinge, über die sie keine Witze mache (z.B. Vergewaltigungen).
Ich bin ein ziemlich ergeiziger Mensch, der sich hohe, aber für jemanden, der so engagiert ist wie ich, durchaus erreibbare Ziele setzt. Wenn ich mir etwas in den Kopf gesetzt habe, arbeite ich wirklich hart daran und zeige mich dabei als eine sehr disziplinierte und mit einem großen Durchhaltevermögen ausgestattete Person. Ich sitze nicht einfach nur da und warte, ich tue auch tatsächlich etwas für mein Glück.
Ansonsten wäre noch zu erwänen, dass ich es nicht ausstehen kann, wenn jemand besser in etwas ist als ich, vor allem, wenn ich weiß, dass ich mehr dafür getan habe.

Ich Wirklichkeit hat Mariola keinen so festen Charakter wie sie immer vorgibt. Ihr Sarkasmus und ihre ironische Art mit ihrer Vergangenheit und vor allem ihrer Familie um zu gehen ist größtenteils eine Fassade. In Wirklichkeit ist sie immer noch ein äußerst verletztliches Mädchen, dass sich eigentlich nichts anderes wünscht, als endlich die Liebe und Anerkennung ihrer Mutter zu bekommen, die sie nie hatte. So ist zum Beispiel ihr Ergeiz nur der Versuch ihre Aufmerksamkeit zu erlangen und sie damit zu beeindrucken.

STÄRKEN:
- ehrlich
- willensstark
- hat Humor
- Instrumente spielen (vor allem Klavier)
- singen
- tanzen
- diszipliniert
- Durchhaltevermögen

SCHWÄCHEN:
- unsensibel
- fies
- zynisch
- schnell genervt
- schnell eifersüchtig
- verletzlich, wenn es um ihre Familie geht
- zu ehrgeizig
- malen und zeichnen

VORLIEBEN:
- die Beste sein
- Klavier spielen
- schwimmen
- tanzen
- Sarkasmus
- Nagellack
- Apfelschorle

ABNEIGUNGEN:
- nichts tun
- Langeweile
- Oboe
- nicht die Beste sein
- Naivität
- Fisch
- Zicken und Machos

HOBBIES:
- Instrumente spielen (vor allem Klavier)
- schwimmen
- tanzen
- singen
- schreiben
- lernen
- Zauberschach



hogwartslife. DOES IT MEAN HOME?


HAUS: Ravenclaw
Kaum hatte der sprechende Hut meinen Kopf berührt, schon hatte er mich ins Haus der Raben eingeteilt. Ich muss zugeben, damit hat er wohl ziemlich recht gehabt. Immerhin sind Ravenclaws für ihren Verstand und ihren Lerneifer bekannt und diese Eigenschaften spreche ich mir selber auch zu.

KLASSE: 5. Klasse
Ich sehe dieses Schuljahr als eines der wichtigsten an, da ich am Ende meine ZAGs schreiben würde. Ehrlich gesagt habe ich quasi schon seit meiner Einschulung Angst davor, dass ich bei denen nicht super abschneide und werde deshalb dieses Jahr noch mehr lernen, als ich es sowieso schon tue.

ZAUBERSTAB: Goldregen, 7 1/2 Zoll, Phönixfeder
Meine ganze Kindheit über konnte ich es kaum erwarten endlich meinen Zauberstab bei Mr. Ollivander zu kaufen. Als es endlich soweit war musste ich (natürlich) noch etwas länger warten und erstmal gefühlt tausend andere Zauberstäbe ausprobieren, bis ich schließlich meinen fand. Er ist mit nur 7,5 Zoll sehr kurz und besteht aus dem Holz eines Goldregen und einem Kern aus Phönixfedern.

BESONDERE POSITION: Vertrauensschüler
Seit diesem Sommer bin ich die weibliche Vertrauensschülerin in meinem Jahrgang, worauf ich sehr stolz bin.

FÄCHERWAHL: meine Pflichtfächer, alte Runen, Arithmantik und Pflege magischer Geschöpfe.

LIEBLINGSFÄCHER: Verwandlung, Alte Runen, Zaubertränke

HASSFÄCHER: Astronomie, Verteidigung gegen die dunklen Künste

PATRONUS: Eisbär

PATRONUSGEDANKE: Als ich das erste Mal Hogwarts gesehen habe.

IRRWICHT: Ich, als in Lumpen gehüllte Obdachlose.

NERHEGEB: mein Abschlusszeugnis, auf dem nur Os sind

AMORTENSIA: Leder, Salbei, Brombeere

BESEN: Komet 2.45
Ich habe zu Hause einen Besen, aber ich benutze ihn nicht besonders oft. Ich bin nicht gut in Quidditsch und auch wenn ich keine richtige Höhenangst habe, bleibe ich mit den Füßen meistens lieber auf dem Boden.

SCHULINTERNE AKTIVITÄTEN: -


past&future. YOUR LIFE BEFORE AND AFTER NOW


LEBENSLAUF: Nach den Zwillingen Zita und Roxy war Mariola das dritte Kind von Aurora Bloodworth, einer gefragten Prostituierten bei reichen Zauberern. Wie auch ihre älteren Schwestern war Mariola ungewollt und wurde von ihrer Mutter direkt nach ihrer Geburt auf eine Insel, die zu Familienbesitz der Boodwoths gehörte gebracht und von Hauselfen aufgezogen. Von ihrem Vater Thomas Carlyle erhielt Mary den Nachnamen sowie eine monatliche Unterhaltszahlung, die nicht gerade klein ist. Ansonsten entstand nie eine engere Beziehung zwischen Mariola und ihrem Vater, dem seine uneheliche Tochter offensichtlich peinlich ist.
In den folgenden Jahren erlebte Mariola eine mehr oder weniger schöne Kindheit. Aurora ließ ihre Töchter jedem Hobby nachgehen, das sie wollten und sorgte auch sonst dafür, dass es ihnen nie an etwas fehlte. Was Mariola sich, wie all ihre Schwestern wahrscheinlich auch, immer wünschte und niemals bekam war die Zuneigung und Liebe ihrer Mutter. Zu sehen bekam sie diese eigentlich nur, wenn sie im regelmäßigen Abstand neue Halbschwestern zu ihnen brachte. Um ihre Aufmerksamkeit zu erlangen entwickelte Lyle einen großen Ehrgeiz und versuchte in allem die Beste zu sein.
Mit elf Jahren bekam Mariola wie erwartet einen Brief von Hogwarts. Der sprechende Hut teilte sie dem Haus Ravenclaw zu, was ihrer Meinung nach eine sehr passende Wahl war. Sie lernte immer sehr viel um gute Noten zu bekommen, was ihr die meiste Zeit auch gelang.
Neben dem Unterricht lernte Lyle in Hogwarts aber auch andere gleichaltrige Kinder kennen, was für sie eine relativ neue Erfahrung war, da sie sonst immer nur ihre Schwestern gehabt hatte und zu anderen Kinder, vor allem Jungen, quasi gar keinen Kontakt. Doch nach einiger Zeit hatte sie sich an das Leben in Hogwarts gewöhnt und fand Freunde unter ihren Mitschülern. Was sie jedoch behielt war ihre sarkastische Art mit ihrem Familienhintergrund umzugehen und ihr Wunsch die Anerkennung ihrer Mutter zu bekommen.


about you. WHO IS THE PERSON BEHIND


NAME: Sonja

ALTER: 16

MEHRCHARAKTERE: David und seine Gefährten

WIE HAST DU HIER HER GEFUNDEN?: Schicksal


other facts. FORMAL STUFF AT THE END


AVATARPERSON: Kay Panabaker

DARF DER CHARAKTER WEITERGEGEBEN WERDEN?: ja

DARF DER STECKBRIEF WEITERGEGEBEN WERDEN?: nein

DARF DAS SET WEITERGEGEBEN WERDEN?: ja

HAST DU DIE REGELN GELESEN?: Edit - Tom Riddle

SONSTIGE ANMERKUNGEN DEINERSEITS?: Letzte Überarbeitung geschafft^^




Zuletzt von Mariola Carlyle am Mi Nov 02, 2011 5:09 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Mariola Carlyle   Sa Sep 10, 2011 4:58 pm

So, einiges letztes bis zu deiner erneuten Annahme.^^

Aussehen
Hier fehlen einige Zeichen. Bitte, schreib noch ein wenig dazu.

Nationalität
Wäre hier "britisch"

Alter, Geburtstag und -ort
Ist ein wenig unübersichtlich und dir fehlt da die Hälfte der Jahreszahl Wink
So, wäre es besser:
"15 Jahre, 5. Februar 19??, Auskery, Land??"
Das kursive bitte ergänzen.^^


Sonst alles gut. Very Happy
Nach oben Nach unten
Tom Riddle
The Dark Lord
avatar

>>..Just call me Steffi..<<
>>..I am not a real Pureblood..<<
>>..The Master of Snakes..<<
>>..Tom Marvolo Riddle..<<
>>..A Real Slytherin..<<
>>..Seventh Grade..<<
>>..Headboy..<<
>>..Dark 17..<<
>>..It is my Past..<<
>>..Beloved Enemies..<<
>>..Memoirs..<<
>>..Certificates..<<
>>..Pigeonhole..<<


BeitragThema: Re: Mariola Carlyle   So Okt 23, 2011 4:58 pm

Hey,

ein kleiner Fehler ist im Stecki noch drin:

Nationalität & Herkunft
Da fehlt die Herkunft.

Wenn du das berichtigst, bekommt du das WoB Very Happy

LG
Tom



Set by Faith
My Charas: Zita & Seraphim & Lucian & Bellatrix & Iro & Xenia & Polyxena & Nero & Frank & Estefania

Voldemort is my past, my present and my future

Wörtliche Rede || Parsel || Albanisch

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Mariola Carlyle   

Nach oben Nach unten
 
Mariola Carlyle
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Bay of Green Ice :: Steckbriefe-
Gehe zu: